Fidel Castro

Fidel Castro (2003) Ralf Roletschek [CC BY 3.0 br], via Wikimedia Commons

Fidel Castro (2003) Ralf Roletschek [CC BY 3.0 br], via Wikimedia Commons

13.08.1926 - 25.11.2016
Fidel Castro, kubanischer Revolutionär und Politiker. Er war unter anderem Regierungschef, Staatspräsident und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Kubas. Castro war mit der Bewegung des 26. Juli (M-26-7) die treibende Kraft der kubanischen Revolution, die 1959 zum Sturz des Diktators Fulgencio Batista führte , wurde am 13.08.1926 in Mayarí geboren und starb am 25.11.2016 in Provinz Oriente, Kuba. Fidel Castro wurde 90.
Der Geburtstag jährt sich zum 90. mal.
Steckbrief von Fidel Castro
Geburtsdatum 13.08.1926
Geboren in Mayarí
Todesdatum 25.11.2016
Alter 90
Gestorben in Provinz Oriente
Sternzeichen Löwe

Sternzeichen Löwe am 13. August

Was geschah am 13.8.1926

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Ereignisse zum Namen Fidel Castro

12.3.1958

Die kubanische Regierung unter Nuñez Portuondo tritt zurück, nachdem Staatspräsident Fulgenico Batista y Zaldívar, der 1952 durch einen Staatsstreich an die Macht kam und seither diktatorisch regiert, die verfassungsmäßigen Grundrechte für die Dauer von 45 Tagen aufgehoben hat, um einem angekündigten Putschversuch Fidel Castros zu begegnen. Dem neuen Kabinett unter Gonzalo Guell gehören fast alle Minister der zurückgetretenen Regierung erneut an.

1.4.1958

Der kubanische Rebellenführer Fidel Castro sagt der Regierung des Diktators Fulgenico Batista y Zaldívar "den totalen Krieg" an. Ein Aufstandsversuch wird jedoch von Regierungstruppen niedergeschlagen.

2.1.1959

Auf Kuba rücken die Revolutionstruppen Fidel Castros in Havanna ein. Nach der Kapitulation der Regierungsverbände wird Manuel Urrutía Lleo zum provisorischen Staatspräsidenten ernannt.

3.1.1959

Der provisorische Staatspräsident Kubas, Manuel Urrutía Lleo, bildet eine vorläufige Regierung und ernennt Revolutionsführer Fidel Castro zum Oberbefehlshaber der Armee.

16.2.1959

Der 31-Jährige kubanische Revolutionsführer Fidel Castro übernimmt das Amt des Ministerpräsidenten.

17.4.1959

Der seit dem 16. Februar amtierende kubanische Ministerpräsident und ehemalige Rebellenführer Fidel Castro weilt auf Einladung der US-amerikanischen Gesellschaft der Zeitungsverleger in Washington.

19.4.1959

Der kubanische Ministerpräsident Fidel Castro erklärt nach einer Unterredung mit US-Vizepräsident Richard Nixon in Washington, er sei überzeugt, dass die USA ein großes Maß an gutem Willen gegenüber Kuba besäßen.

17.5.1959

Der kubanische Ministerpräsident Fidel Castro unterzeichnet in Havanna ein Agrargesetz, wodurch der Besitz an Grundeigentum in Kuba neu geregelt wird. Landwirtschaftlich nutzbares Land dürfen künftig nur noch kubanische Staatsangehörige besitzen und erben.

17.7.1959

Der kubanische Staatspräsident Manuel Urrutía Lleo wird durch scharfe Angriffe von Ministerpräsident Fidel Castro zum Rücktritt gezwungen. Sein Nachfolger wird der bisherige Minister für revolutionäre Gesetzgebung, Osvaldo Dorticós Torrado. Castro hatte zuvor seinen Rücktritt erklärt, der jedoch von Dorticós nicht angenommen wird.

26.7.1959

Der kubanische Ministerpräsident Fidel Castro, der am 17. Juli seinen Rücktritt erklärt hatte, nimmt die Amtsgeschäfte wieder auf.

Zeige alle Ergebnisse