Jahr einschneidender gesellschaftlicher Veränderungen

Politik und Gesellschaft 1968:

1968 ist ein Jahr des Umbruchs. Mehr als andere Jahre hat es seine Spuren in der jüngsten Geschichte des 20. Jahrhunderts hinterlassen und wurde schließlich zum Synonym für eine ganze Generation, die das politische, wirtschaftliche und kulturelle Selbstverständnis der Nachkriegszeit infrage stellte. Nicht zuletzt deshalb markiert dieses Jahr einen tiefen Einschnitt im Verhältnis der Generationen – nicht nur in der Bundesrepublik.