15. Dezember 1939: »Vom Winde verweht« begeistert Millionen

15. Dezember 1939: »Vom Winde verweht« begeistert Millionen

+++ VOR 81 JAHREN +++

Das monumentale Bürgerkriegsepos setzt auch für Hollywood-Dimensionen neue Maßstäbe. Budget und Länge der Dreharbeiten übersteigen alle bis dahin üblichen Maße.

Einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, »Vom Winde verweht«, nach dem gleichnamigen Roman von Margaret Mitchell erlebt eine glanzvolle Uraufführung. Über 1 Mio. Menschen wollen die zur Premiere angereisten Stars sehen.

Dazu zählen Clark Gable (Rhett Butler), Vivien Leigh (Scarlett O’Hara), Leslie Howard (Ashley Wilkes) und Olivia De Havilland (Melanie Hamilton). Um die Besetzung der einzelnen Rollen hatte unter den Hollywood-Stars ein Wettstreit eingesetzt, der die Öffentlichkeit fast genauso in Atem hielt, wie der Film selbst. Das Rennen um die Rolle der Scarlett O’Hara machte die bis dahin fast unbekannte britische Schauspielerin Vivien Leigh, die sich gegen Stars wie Katharine Hepburn und Bette Davis durchsetzte. Clark Gable schlug u.a. Frederic March und Gary Cooper aus dem Feld.

.

Zeitungen zum 15.12.1939

Vor dem Panorama des Amerikanischen Bürgerkriegs (1861-65), der mit dem Untergang des »Alten Südens« endet, schildert der 230-Minuten-Streifen in wunderschönen Bildern und bombastischen Dekorationen das Schicksal der gleichwohl attraktiven wie eigenwilligen Scarlett, die auf Tara, dem Gut ihrer Eltern heranwächst. Sie heiratet zweimal und wird zweimal Witwe, bis sie doch noch die Frau von Rhett Butler wird, mit ihm aber nicht glücklich werden kann.

Nach über zweijährigen Vorbereitungen begannen am 10. Dezember 1938 die Dreharbeiten, die insgesamt 4,09 Mio. Dollar teuer werden sollten. Der penible und auf Einfluss bedachte Produzent David O. Selznick verschliss mit George Cukor, Victor Fleming und Sam Wood drei Regisseure, die bis zum 27. Juni einen Film abdrehten, der zum Klassiker wurde. Mit acht »Oscars« stellt er einen Rekord auf, der erst 1959 überboten wird. Der Film spielt 80 Mio. Dollar ein.