16. Mai 1929: »Oscar« krönt Filme

16. Mai 1929: »Oscar« krönt Filme
Wings ist der erste Film, der mit dem Oscar für das beste Bild ausgezeichnet wurde, der damals als Outstanding Picture bekannt war. Gewann auch einen Preis für die besten Technikeffekte. - Paramount Pictures [Public domain], via Wikimedia Commons

+++ VOR 90 JAHREN +++

Die Filmbranche »erfindet« ihren begehrtesten Preis. Der Oscar krönt nicht nur Karrieren, er verhilft als Gütesiegel auch zum Publikumserfolg an den Kinokassen.

Im Roosevelt Hotel verleiht der Schauspieler und Präsident der »Academy of Motion Picture Arts and Sciences«, Douglas Fairbanks jr., erstmals die »Academy Awards«, Mit dem ab 1931 »Oscar« genannten Preis wird die beste künstlerische Leistung von Regisseuren und Schauspielern im in- und ausländischen Film ausgezeichnet.

Die Auszeichnung, die von nun an jährlich vergeben wird, geht in der Kategorie bester Darsteller an den deutschen Schauspieler Emil Jannings für seine Rollen in »Sein letzter Befehl« (The last Command) und »Der Weg allen Fleisches« (The Way of all Flesh). Bei den Schauspielerinnen wird Janet Gaynor u.a. für ihren Part in dem Film »Sonnenaufgang« (Sunrise, Regie: Friedrich Wilhelm Murnau) geehrt. Bester Film wird »Wings« (Flügel).

.

Zeitungen zum 16.05.1929