18. April 1938: Der Mann aus Stahl ist da

18. April 1938: Der Mann aus Stahl ist da
Version des Logos der Superman-Comics. CC BY-SA 3.0], from Wikimedia Commons

Am 18. April 1938 erschien in den USA die erste Ausgabe der Zeitschrift Action Comics. Auf dem Titel feierte ein neuer Held sein Debut: Superman.
Schon in den frühen Dreißigerjahren entwickelten Jerry Siegel und Joe Schuster eine Figur mit diesem Namen, konnten ihre Idee aber nicht erfolgreich verkaufen. Als die ersten Comic-Hefte auf den Markt kamen, waren die Geschichten dafür allerdings rar, so dass die Herausgeber der Action Comics notgedrungen Superman die Titelseite und viel Platz im Heftinneren gönnten.
Von Anfang an war der neue Superheld ein Renner. Siegel und Schuster verfassten bis in die 1940-er-Jahre neue Comics, bis sie die Rechte an der Figur für 130 Dollar an den Verlag abtraten. Super schlau war das nicht. Denn neben Batman entwickelte sich Superman zur erfolgreichsten Figur des Verlags DC Comics.
Zahllose Comic-Hefte und bald auch Filme und TV-Serien wurden produziert, und die Mutter von DC Comics, Warner Brothers, verdiente nicht schlecht an der Lizenz. Aus Dankbarkeit gewährte Warner 1978 den beiden Erfindern eine jährliche Rente von 24.000 Dollar. Nicht gerade super großzügig.
Nach 80 Jahren ist Superman immer noch erfolgreich, rettet seine Journalisten-Kollegin Lois Lane oder gleich die ganze Welt vor Bösewicht und Erzfeind Lex Luthor, und wir alle haben Spaß an den verrückten Storys. Vielen Dank dafür und Happy Birthday, Man of Steel!

.

Zeitungen zum 18.04.1938