2. Juli 2000: Fußball-EM in Frankreich

+++ EREIGNISSE VOR 20 JAHREN +++

.
Zeitungen zum 02.07.2000
Frankreich ist das erste Nationalteam, das zugleich amtierender Fußball-Weltmeister und Europameister ist.

Durch ein »Golden Goal« von David Trezeguet (AS Monaco) in der 103. Minute gewinnt die »Equipe Tricolore« das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft 2000 gegen Italien.

Vor 49 000 Zuschauern im ausverkauften »De Kuip« in Rotterdam hatte Marco Delvecchio (AS Rom) Italien in der 55. Minute in Führung gebracht. Alessandro Del Piero (Juventus Turin) vergab zweimal, in der 58. und 84. Minute, die Chance auf eine höhere Führung. Der eingewechselte Sylvain Wiltord (Girondins Bordeaux) schaffte in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich.

Die wohl größte Enttäuschung des EM-Turniers bereitet Deutschland seinen Anhängern. Nach dem 1:1 gegen Rumänien sorgte das 0:1 gegen England und das blamable 0:3 gegen die zweite Garnitur von Portugal für das vorzeitige Aus.