27. September 1940: Bündnis gegen USA

27. September 1940: Bündnis gegen USA
Unterzeichnung des Dreimächtepakt. Auf der linken Seite des Bildes sitzen von links nach rechts: Saburō Kurusu (Japan), Galeazzo Ciano (Italien) und Adolf Hitler (Deutschland). - Public Domain, Wikipedia

+++ EREIGNISSE VOR 80 JAHREN +++

.
Zeitungen zum 27.09.1940
Der Dreimächtepakt zwischen Berlin, Rom und Tokio soll die USA vom Kriegseintritt abhalten.

Die Außenminister Deutschlands und Italiens sowie der japanische Botschafter in Berlin unterzeichnen den sog. Dreimächtepakt.

Er sieht volle gegenseitige Unterstützung vor, falls eine der Signatarmächte von einer Macht angegriffen würde, die »gegenwärtig nicht in den europäischen Krieg oder in den chinesisch-japanischen Konflikt verwickelt ist«. In dem Vertrag erhält Japan die Unterstützung für sein ostasiatisches Vormachtstreben, Italien die Vorherrschaft über das Mittelmeer und das Deutsche Reich wird als Hegemonialmacht Kontinentaleuropas (ohne Sowjetunion) anerkannt.