Arbeit und Soziales

Wieder mehr Geld in der Lohntüte

Die in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer sind die einzigen innerhalb der EU, die in der Zeitspanne zwischen 2000 und 2008 Reallohnverluste…

Grosse Betriebe zahlen besser

Nach einer vom Statistischen Bundesamt im Juli veröffent­lichten Studie lag das durchschnittliche Einkommen im produzierenden Gewerbe, im Handel, bei Versicherungen…

Lange Arbeitstage

Wenn es nach den Ende 2007 gültigen Tarifverträgen geht, dann arbeiten ostdeutsche Arbeitnehmer im Durchschnitt 38,8, ihre westdeutschen Kollegen 37,4…

Jobcenter sollen bleiben

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Dezember 2007 sind Jobcenter, in denen Arbeitsagenturen und Mitarbeiter der Kommunen in sog. Arbeitsgemeinschaften…

Eine Deutsche unter 50 Frauen

Ingrid Matthäus-Maier, Vorstandschefin der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), ist die einzige Deutsche, die nach einem Ranking des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins »Fortune«…

Rosige Zeiten auf dem Arbeitsmarkt

Der wirtschaftliche Aufschwung hat den Arbeitsmarkt in Deutschland voll erreicht. Erstmals seit 1996 liegt die Zahl der Arbeitslosen im Jahresschnitt…

Viel Licht auf dem Arbeitsmarkt

Im April unterschreitet die Zahl der Arbeitslosen erstmals die Vier-Millionen-Grenze, und auch danach sinkt sie nahezu kontinuierlich weiter bis auf…

Bundesagentur schwimmt in Geld

Der Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt macht sich bei der BA gleich doppelt positiv bemerkbar: Mehr versicherungspflichtig Beschäftigte bedeuten mehr Einnahmen…

Arbeitslosengeld I für ältere

Ebenfalls einem Gesetzentwurf der Regierung folgend, beschließt der Bundestag eine Verlängerung des Arbeitslosengeldes I für Ältere. Nach der 2007 gültigen…
Chroniknet