Ereignisse 1980

1.1.1980

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), zu dem sich 20 öffentliche Nahverkehrsbetriebe zwischen Wesel und Unna, Recklinghausen und Wuppertal zusammengeschlossen haben, tritt…

1.1.1980

Karl Otto Pöhl übernimmt die Präsidentschaft der Deutschen Bundesbank. Vizepräsident wird Helmut Schlesinger.

1.1.1980

Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR gilt eine neue Verkehrsvereinbarung.

1.1.1980

In der Bundesrepublik Deutschland tritt eine Neuregelung des elterlichen Sorgerechts in Kraft, welche die Stellung des Kindes stärkt.

1.1.1980

In Rom stirbt der sozialistische Politiker Pietro Nenni im Alter von 88 Jahren. Er hatte in den 50er und 60er…

1.1.1980

Die DDR wird turnusgemäß für zwei Jahre Mitglied im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Dem Gremium gehören fünf ständige (USA, Sowjetunion…

1.1.1980

Frankreichs Staatspräsident Valéry Giscard d’Estaing spricht in seiner Neujahrsrede von einer tatsächlich bestehenden Kriegsgefahr. Er bezieht sich dabei auf die…

1.1.1980

Die türkische Armeeführung ermahnt die Parteien und Politiker des Landes, angesichts des sich verschärfenden Terrorismus und der katastrophalen Wirtschaftslage gemeinsam…

1.1.1980

UN-Generalsekretär Kurt Waldheim trifft in Teheran ein, wo er sich um die Freilassung der US-amerikanischen Botschaftsangehörigen bemühen will, die von…