Ereignisse 1997

31.12.1997

Bonn: Das Bundesministerium für Post- und Telekommunikation hört offiziell auf zu bestehen.

30.12.1997

Diyarbakir: Türkische Sicherheitskräfte haben nach offiziellen Angaben im Jahr 1997 etwa 6000 Angehörige der Kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet.

29.12.1997

Hongkong: Zur Bekämpfung der für den Menschen offensichtlich lebensgefährlichen sog. Hühner-Grippe werden alle schätzungsweise 1,2 Mio. Hühner im Stadtgebiet getötet.…

28.12.1997

London: Sechs Tage nach seinem Wechsel von Genua nach London bleibt Fußball-Nationalspieler Jürgen Klinsmann bei seinem Comeback für Tottenham Hotspur…

27.12.1997

Bijeljina: Einen Monat nach der Wahl tritt das Parlament der bosnischen Serbenrepublik zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. In dem 80köpfigen…

26.12.1997

Moskau: Nach einem knapp zweiwöchigen Aufenthalt im Sanatorium kehrt der russische Präsident Boris Jelzin in den Kreml zurück.

25.12.1997

Havanna: Erstmals nach 28 Jahren wird Weihnachten in Kuba wieder als offizieller Feiertag begangen. Staats- und Parteichef Fidel Castro entspricht…

24.12.1997

Washington: Der Internationale Währungsfonds und 13 Geberländer erklären sich bereit, zur Eindämmung der Finanzkrise in Südkorea Kredite über 10 Mrd.…