Was geschah im August 2002

  • < 2001
  • 8.2002
  • 2003 >

1.8.2002, Donnerstag

Mexiko-Stadt : Mit einem Gottesdienst beendet Papst Johannes Paul II. seine elftägige Amerikareise. Dabei spricht er in der Basilika der Jungfrau von Guadelupe die beiden Märtyrer Juan Bautista und Jacinto de Los Angeles selig, die im Jahr 1700 für ihren Glauben starben.

Bochum : Hertha BSC Berlin gewinnt im Ruhrstadion durch ein 4:1 über den FC Schalke 04 den mit 1,27 Mio. dotierten DFB-Ligapokal.

2.8.2002, Freitag

Rom: Unter Protesten der Opposition billigt der italienische Senat ein Justizgesetz, das einem Angeklagten mehr Einfluss auf das Gerichtsverfahren einräumt. Er kann ein neues Gerichtsverfahren an einem anderen Ort verlangen, sofern er die Unvoreingenommenheit der Richter anzweifelt. Das Gesetz könnte Ministerpräsident Silvio Berlusconi zustatten kommen, der in Mailand zur Zeit wegen Korruption vor Gericht steht.

Ankara: Das türkische Parlament beschließt die Abschaffung der Todesstrafe in Friedenszeiten.

London: Einem britischen Paar wird nach dem Beschluss einer Aufsichtsbehörde untersagt, ein “Designer-Baby” zu erhalten. Es sollte als Knochenmarkspender für den schwer kranken drei Jahre alten Sohn dienen können.

3.8.2002, Samstag

Hannover : Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) warnt die USA vor einem Militärschlag gegen den Irak und lehnt eine deutsche Beteiligung an den Kosten eines solchen Einsatzes ab. Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU) bezeichnet einen Einsatz deutscher Truppen bei einem US-Angriff auf Irak als hypothetisch.

4.8.2002, Sonntag

Berlin: Mit fünf Titeln und einem Weltrekord ist Franziska van Almsick die erfolgreichste Schwimmerin bei den 26. Europameisterschaften.

La Paz: Der bolivianische Kongress wählt den neoliberalen Politiker Gonzalo Sánchez de Lozada zum neuen Präsidenten des Landes.

5.8.2002, Montag

Islamabad: Sechs Menschen sterben in Pakistan bei einem Feuerüberfall auf eine christliche Schule nordöstlich der Hauptstadt.

Berlin: Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) verbietet den Aachener Verein al Aqsa e. V. und beschlagnahmt rd. 300 000 Spendengeld. Der Verein soll Spenden für den bewaffneten Kampf der radikalen Hamas-Bewegung in Israel gesammelt haben.

Berlin: Der PDS-Landesvorstand nominiert den PDS-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, Harald Wolf, zum neuen Wirtschaftssenator. Er tritt am 29. August die Nachfolge von Gregor Gysi an.

6.8.2002, Dienstag

Köln: Für 175 Mio. übernimmt Barry Callebaut aus der Schweiz, der weltweit führende Hersteller von Kakao- und Schokoladenprodukten, rd. 96 % der Anteile an dem Kölner Traditionsunternehmen Stollwerck.

Hannover: Die Varta AG Hannover trennt sich von großen Teilen ihres Kerngeschäfts. Die beiden Sparten Geräte- und Autobatterien werden für insgesamt mehr als 570 Mio. an zwei US-Unternehmen verkauft. Varta konzentriert sich nun auf den Ausbau des Micro-Batteriegeschäfts.

Frankfurt am Main: Belastet von schwachen Vorgaben aus New York und Tokio fällt der Deutsche Aktienindex (DAX) mit 3 235 Zählern zeitweilig auf den niedrigsten Stand seit April 1997.

7.8.2002, Mittwoch

Washington: Der Internationale Währungsfonds (IWF) gewährt Brasilien einen Kredit von 30 Mrd. US-Dollar (32,6 Mrd. Es ist der höchste, der bis dahin vom IWF an ein einzelnes Land vergeben worden ist.

Bogotá: Sprengstoffanschläge der FARC-Rebellen, bei denen 20 Menschen ums Leben kommen, überschatten die Vereidigung des kolumbianischen Staatspräsidenten Alvaro Uribe.

8.8.2002, Donnerstag

Wien: Gewaltige Regenmengen überfluten viele Städte in Nieder- und Oberösterreich. Zahlreiche Menschen, die sich vor den Wassermassen auf Bäume und Hausdächer gerettet hatten, können erst nach stundenlangen Rettungsbemühungen mit Booten und Hubschraubern in Sicherheit gebracht werden.

Paris: Der französische Premierminister Jean-Pierre Raffarin sagt die für Mai bis August 2004 in Dugny bei Paris geplante Weltausstellung wegen finanzieller und organisatorischer Probleme ab. Die Ausstellung hätte rd. 395 Mio. kosten sollen.

Washington : Der Besuch einer Palästinenserdelegation ist der erste offizielle Kontakte seit dem Bruch der Bush-Regierung mit Palästinenser-Präsident Jasir Arafat.

9.8.2002, Freitag

Dortmund: Mit einem 2:2 zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC Berlin startet die Fußball-Bundesliga in die Saison 2002/03.

Taxila: In Pakistan werden bei einem Angriff auf ein Missionshospital in 40 km westlich der Hauptstadt Islamabad drei christliche Krankenschwestern getötet. Auch einer der Angreifer kommt dabei ums Leben.

München: Als achtes und letztes Mitglied beruft Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber den bayerischen Innenminister Günther Beckstein (beide CSU) in sein Wahlkampfteam.

10.8.2002, Samstag

Ankara: Der türkische Wirtschaftsminister Kemal Dervis tritt zurück. Er will mit der “Partei für eine neue Türkei” des schon früher zurückgetretenen Außenministers Ismail Cem zusammenarbeiten. Am 3. November wird in der Türkei ein neues Parlament gewählt. Dervis ist der neunte Minister, der sein Amt seit Beginn der Regierungskrise im Juni aufgab.

11.8.2002, Sonntag

Harare: Drei Tage nach Ablauf eines Ultimatums der Regierung an rd. 2 900 weiße Farmer in Simbabwe werden die ersten von ihnen gewaltsam vertrieben. Nur etwa 400 von ihnen haben ihre Besitzungen aufgegeben.

Locarno: Beim 55. Filmfestival erhält der deutsche Beitrag “Das Verlangen” von Iain Dilthey den Goldenen Leoparden.

München: Im Olympiastadion enden die 18. Leichathletik-Europameisterschaften.

12.8.2002, Montag

Seoul: Erstmals seit neun Monaten treffen sich Politiker aus Nord- und Südkorea wieder zu dreitägigen Gesprächen. Ab September 2002 wollen Nord- und Südkorea wieder direkte Kontakte zwischen Verwandten in beiden Ländern zulassen.

Passau: In Passau und in sechs bayerischen Landkreisen wird Katastrophenalarm ausgelöst. Anhaltend starker Regen und über die Ufer tretende Flüsse sorgen auch in Österreich und Tschechien für chaotische Verhältnisse.

13.8.2002, Dienstag

Frankfurt am Main: Anstelle des Chemieunternehmens Degussa rückt das Pharma- und Chemieuntemehmen Altana in den 30 Börsenwerte umfassenden Deutschen Aktienindex (DAX) auf.

Potsdam: Brandenburgs Arbeits- und Sozialminister Alwin Ziel (SPD tritt zurück. Als sein Nachfolger wird Günter Baaske (SPD), bisher Sozialdezernent des Kreises Potsdam-Mittelmark, am folgenden Tag gemeinsam mit der neuen Justizministerin Barbara Richstein (CDU) vereidigt. Ihr Vorgänger Kurt Schelter (CDU) war im Juli wegen dubioser Immobiliengeschäfte zurückgetreten.

14.8.2002, Mittwoch

München: Der von Bayer 04 Leverkusen zum FC Bayern München gewechselte Michael Ballack ist zum ersten Mal Deutschlands “Fußballer des Jahres”. Mit 433 Stimmen entthront er bei der vom Fachmagazin “Kicker” unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten durchgeführten Wahl Nationaltorhüter Oliver Kahn (345 Stimmen), den Sieger von 2000 und 2001.

Berlin: Nach einer Visite von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) in den Überschwemmungsgebieten in Sachsen beschließt das Kabinett ein 12-Punkte-Sofortprogramm.

15.8.2002, Donnerstag

New York: Der weltgrößte Medienkonzern AOL Time Warner räumt Unregelmäßigkeiten in der Bilanz seiner Internet-Tochter AOL ein. Danach sind drei Transaktionen in Höhe von insgesamt 49 Mio. US-Dollar (53,3 Mio. widerrechtlich als Einnahmen verbucht worden und hätten damit den Umsatz erhöht.

16.8.2002, Freitag

Bagdad : Unter ungeklärten Umständen stirbt der palästinensische Terrorist Abu Nidal in der irakischen Hauptstadt. Seine Anhänger und die irakische Opposition beschuldigen Diktator Saddam Hussein, den Mordauftrag erteilt zu haben. Abu Nidal verübte zwischen 1970 und 1985 mehrere Anschläge, bei denen zahlreiche Menschen getötet wurden.

Berlin: Nach gut fünfmonatiger Arbeit übergibt die von VW-Personalvorstand Peter Hartz geleitete Kommission im Französischen Dom ihre Vorschläge an Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Hartz zeigt sich überzeugt, die Zahl der Arbeitslosen bis 2005 halbieren und die Arbeitslosenversicherung in der Endstufe um 19,6 Mrd. im Jahr entlasten zu können.

17.8.2002, Samstag

Worms : Vor dem Südportal des Wormser Doms feiern “Die Nibelungen” in der Bearbeitung von Moritz Rinke in der Inszenierung von TV-Regisseur Dieter Wedel Premiere.

Dresden: Das Hochwasser der Elbe erreicht mit 9,40 m den höchsten Pegel seit Menschengedenken. Die verheerende Flut im Osten Deutschlands wird zur Jahrhundert-Katastrophe.

18.8.2002, Sonntag

Berlin: “Angela : Eine Nationaloper” hat Premiere. Das Bühnenwerk ist CDU-Chefin Angela Merkel gewidmet.

Krakau: Eine Freiluftmesse ist der Höhepunkt der neunten Reise von Papst Johannes Paul II. nach Polen.

19.8.2002, Montag

Berlin: Nach den Ergebnissen der 14. Shell-Jugendstudie finden Parteien bei den Jugendlichen immer weniger Zustimmung. Zugleich ergibt die Untersuchung eine anhaltende große Leistungsbereitschaft unter Jugendlichen.

Grosny: Beim Absturz eines russischen Großraumhubschraubers vom Typ Mi-26 in ein Minenfeld in der Nähe der tschetschenischen Hauptstadt kommen 119 der 147 Insassen ums Leben. Nach Angaben aus russischen Armeekreisen wurde der Hubschrauber abgeschossen.

20.8.2002, Dienstag

Leipzig: Der Automobilhersteller Porsche eröffnet sein neues Werk. Dort sollen pro Jahr mehr als 25 000 sportliche Geländewagen des neuen Typs Cayenne vom Band laufen.

Berlin: Ein Sondereinsatz-Kommando der Polizei beendet nach fünf Stunden unblutig eine Geiselnahme in der irakischen Botschaft. Die beiden Geiseln, darunter der irakische Geschäftsträger Shamil Mohammed werden bei der Befreiung leicht verletzt. Die fünf irakischen Besetzer, Asylbewerber aus Brandenburg, werden festgenommen.

21.8.2002, Mittwoch

Sofia: Beim ersten Auftritt nach der Fußball-Weltmeisterschaft kommt die deutsche Nationalelf gegen Bulgarien nicht über ein 2:2 hinaus.

Islamabad: Mit einer Verfassungsänderung stärkt Pakistans Präsident Pervez Musharraf seine Stellung gegenüber Parlament und Streitkräften. Sieben Wochen vor der Parlamentswahl am 10. Oktober führte er das Recht zur Auflösung des Parlaments wieder ein. Ferner richtet er als Kontrollorgan der Armee über die gewählte Regierung einen “Nationalen Sicherheitsrat” ein, in dem außer Politikern auch Militärs und Musharraf selbst vertreten sind.

22.8.2002, Donnerstag

Pokhara: Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in den Bergen des Himalaja kommen alle 18 Menschen an Bord ums Leben. Unter den Opfern sind auch 13 deutsche Urlauber.

Kabul: In der afghanischen Hauptstadt wird die mit deutscher Hilfe wiederaufgebaute Polizeiakademie eröffnet. Dort sollen jährlich 1 500 Polizeianwärter aus allen Landesteilen und Ethnien ausgebildet werden.

Nürnberg: Der Chef der Bundesanstalt für Arbeit (BA), Florian Gerster (SPD), legt einen Reformplan vor. Danach sollen u.a. bis Mitte 2003 flächendeckend sog. Job-Center und Personal-Service-Agenturen aufgebaut werden.

23.8.2002, Freitag

Peking: Durch anhaltende Regenfälle mussten in China bereits 600 000 Menschen evakuiert werden, weil der Dongting See, der zweitgrößte See des Landes, über die Ufer zu treten droht. Durch die Unwetter in China kamen bereits mindestens 16 Menschen ums Leben.

New York: Top-Manager des weltgrößten Medienkonzerns AOL Time Warner werden nach Informationen der “Financial Times” verdächtigt, bei Aktienverkaufen zwischen Februar und Juni 2001 durch die Ausnutzung von Insiderwissen 500 Mio. US-Dollar (544 Mio. verdient zu haben.

24.8.2002, Samstag

Lecce: Etwa 200 mit ihrem Holzboot in Seenot geratene kurdische Flüchtlinge aus dem Irak werden im Süden Italiens an Land gebracht und in das Auffanglager Otranto überführt.

25.8.2002, Sonntag

Baku: In Aserbaidschan festigt Präsident Hejdar Alijew seine Macht durch Verfassungsänderungen. In einem umstrittenen Referendum votieren nach offiziellen Angaben 97,3 % der Wahlberechtigten für die von Alijew eingebrachten Vorschläge.

Berlin: Kanzler Gerhard Schröder (SPD) und der Unionskanzlerkandidat und bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) treffen sich zum ersten TV-Duell.

26.8.2002, Montag

Johannesburg: In der südafrikanischen Metropole beginnt der von rd. 65 000 Teilnehmern aus 191 Staaten besuchte UN-Gipfel über nachhaltige Entwicklung.

Madrid: Ermittlungsrichter Baltasar Garzón verfügt das Verbot der Baskenpartei Batasuna, die als politischer Arm der baskischen Separatistenorganisation ETA gilt.

Magdeburg: Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) kündigt einen weitreichenden Ersatz von Schäden für die Opfer der Flutkatastrophe an.

27.8.2002, Dienstag

Lüneburg: Im Prozess um die Geiselnahme von Wrestedt verurteilt das Landgericht Lüneburg den Anführer der Kidnapper zu acht Jahren und drei Monaten Haft und seine beiden Komplizen zu jeweils sechs Jahren und neun Monaten Haft.

Saarbrücken: Der Oberbürgermeister von Saarbrücken, Hajo Hoffmann, wird vom Innenministerium vom Dienst suspendiert. Das Amtsgericht Saarbrücken hatte den SPD-Politiker drei Monate zuvor im Zusammenhang mit dem Bau seines Privathauses wegen Untreue zu Lasten städtischer Gesellschaften zu einer Geldstrafe von 25 000 verurteilt.

28.8.2002, Mittwoch

Frankfurt am Main: Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki wird mit dem Goethepreis der Stadt ausgezeichnet.

Kathmandu: In Nepal wird der wegen des Konflikts mit den maoistischen Rebellen verhängte Ausnahmezustand nach neunmonatiger Dauer vorerst aufgehoben. Die Maoisten kämpfen für die Errichtung einer kommunistischen Volksrepublik in Nepal. Seit Beginn des Konflikts 1996 wurden mehr als 4 000 Menschen getötet.

29.8.2002, Donnerstag

New York: Bei der Vergabe der MTV Video Music Awards erhält der Rapper Eminem für “Without Me” mit dem Preis für das beste Video des Jahres.

Berlin: Alt-Kanzler Helmut Kohl (CDU) soll – so meldet zwei Tage später der “Spiegel” – im privaten Gespräch Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) mit dem Nazi-Politiker Hermann Göring verglichen haben und löst damit heftige Proteste von Seiten der SPD aus.

Berlin: Während der Bundestagsdebatte über die Flutopferhilfe kommt es zu einem Eklat, als Hamburgs Innensenator Ronald Schill seine Redezeit für Angriffe auf die Ausländerpolitik und den Bundestag nutzt. Wegen Überschreitung der Redezeit wird ihm von Bundestagsvizepräsidentin Anke Fuchs (SPD) das Mikrofon abgestellt.

30.8.2002, Freitag

Monaco: Champions-League-Sieger Real Madrid gewinnt zum ersten Mal den europäischen Supercup. Im Stade Louis II bezwingen die Spanier den UEFA-Cup-Sieger Feyenoord Rotterdam mit 3:1.

Karlsruhe: Auch das zweite TV-Duell der Kanzlerkandidaten am 8. September in ARD und ZDF wird ohne Guido Westerwelle stattfinden: Der FDP-Parteichef scheitert mit einer Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht.

31.8.2002, Samstag

Helsingör: Die Außenminister der Europäischen Union fordern bei ihrem informellen Treffen die irakische Führung auf, wieder Inspektoren zur Überprüfung der Waffenproduktion ins Land zu lassen.

Wien: Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider will sich von allen Aktivitäten der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) auf Bundesebene zurückziehen. Haider war im internen Machtkampf zunächst gegen die Parteichefin Susanne Riess-Passer unterlegen.