Was geschah im Februar 1996

  • < 1995
  • 2.1996
  • 1997 >

1.2.1996, Donnerstag

In Konkurrenz zur Deutschen Telekom bringt die Firma TopWare eine Telefonbuch-CD auf den Markt.

Mit einer bis zum 4. Februar dauernden Arbeitsniederlegung, von der etwa 80% aller Kohlegruben des Landes betroffen sind, erzwingen die russischen Bergleute, dass ihnen ihre seit Monaten ausstehenden Löhne zumindest teilweise ausgezahlt werden.

2.2.1996, Freitag

Das oberste Gericht des australischen Bundesstaates Neu-Südwales verurteilt eine lesbische Frau zur Zahlung von umgerechnet 170 000 DM Unterhalt an ihre ehemalige Lebenspartnerin. Das Geld kommt den Kindern der beiden, die durch künstliche Befruchtung gezeugt wurden, zugute.

3.2.1996, Samstag

Der Deutsche Fußball-Bund verlängert den bestehenden Vertrag über die Bundesliga-Fernsehrechte mit der Agentur ISPR zum Preis von 540 Mio. DM für weitere drei Jahre.

Südafrika schlägt Tunesien 2:0 und holt den Afrika-Cup im Fußball.

4.2.1996, Sonntag

Markus Prock (Österreich), der sich gegen den zweimaligen Olympiasieger Georg Hackl (Berchtesgaden) durchsetzt, und die Deutsche Jana Bode (Winterberg) werden Rodel-Weltmeister im Einsitzer.

5.2.1996, Montag

Papst Johannes Paul II. tritt seine 69. Auslandsreise an. Sie führt ihn bis zum 11. Februar nach Guatemala, Nicaragua, El Salvador und Venezuela.

6.2.1996, Dienstag

189 Menschen, darunter 164 deutsche Urlauber, sterben beim Absturz einer Boeing 757 der türkischen Fluglinie Birgen Air vor der Nordküste der Dominikanischen Republik.

7.2.1996, Mittwoch

Wlodzimierz Cimoszewicz wird als neuer polnischer Ministerpräsident vereidigt.

Der im Dezember 1995 zum Präsidenten Haitis gewählte René Préval tritt sein Amt an. Er löst Jean Bertrand Aristide ab, der im September 1994 nach dreijährigem Exil nach Haiti zurückkehren konnte und nicht erneut kandidierte.

8.2.1996, Donnerstag

Als Nachfolger von Klaus Naumann übernimmt der bisherige Heeresinspekteur General Hartmut Bagger das Amt des Generalinspekteurs der Bundeswehr.

9.2.1996, Freitag

Das erste deutsche Spenden-Parlament tagt in der Hansestadt Hamburg.

Die Untergrundorganisation IRA verübt nach 17 Monaten Feuerpause einen Bombenanschlag auf ein Bürohaus im Osten von London.

10.2.1996, Samstag

Bei einem Erdrutsch auf Japans nördlichster Hauptinsel Hokkaido sterben 20 Menschen, als ein Felsbrocken die Decke eines Straßentunnels durchschlägt und einen Bus und einen Pkw unter sich begräbt.

11.2.1996, Sonntag

Die Explosion zweier Autobomben in Algier fordert 18 Tote und 52 Verletzte.

Die Weltmeisterschaft der Biathleten in Ruhpolding endet mit Medaillengewinnen für die beiden deutschen Staffeln.

Andreas Goldberger (Österreich) wird Skiflugweltmeister vor dem Finnen Janne Ahonen.

12.2.1996, Montag

Erstmals wird ein Steuerflüchtiger verurteilt, der mit Hilfe einer Filiale der Dresdner Bank Geld in Luxemburg vor dem Fiskus versteckt hatte.

13.2.1996, Dienstag

Sieben Monate nach dem Ausscheiden ihres ehemals fünften Mitglieds Robbie Williams gibt die englische Teenie-Band “Take That” ihre Auflösung bekannt.

14.2.1996, Mittwoch

Erstmals seit 18 Jahren überquert ein von Peking kommender Zug wieder die Grenze nach Vietnam. Die Verbindung war 1978 wegen wachsender politischer Spannungen eingestellt worden.

15.2.1996, Donnerstag

Der unter liberianischer Flagge fahrende Tanker “Sea Empress” läuft vor der Küste von Wales auf Grund und schlägt leck.

Sechs Todesopfer fordert der Fehlstart einer chinesischen Trägerrakete vom Typ “Langer Marsch 3B”. Es ist das zweite Raketenunglück auf dem chinesischen Weltraumbahnhof nach der Explosion einer Rakete am 26. Januar 1995.

16.2.1996, Freitag

Zwei Tage nach dem Scheitern der Bemühungen um die Bildung einer neuen Regierung kündigt der italienische Staatspräsident Oscar Luigi Scalfaro in Rom die Parlamentsauflösung und Neuwahlen an.

17.2.1996, Samstag

Durch einen Punktsieg nach zwölf Runden über den Herausforderer Duran Williams (Jamaika) bleibt Henry Maske Halbschwergewichtsweltmeister des Box-Weltverbandes IBF.

18.2.1996, Sonntag

Im Hamburger Thalia Theater beginnt der Dichter Peter Handke eine Reihe mit Lesungen aus seinem umstrittenen Text “Gerechtigkeit für Serbien”.

19.2.1996, Montag

Mit heftigen Schneefällen nach wochenlangem Dauerfrost erreicht der Winter in Hamburg einen neuen Höhepunkt.

In Berlin geht unter dem Namen “Newstalk” das erste nachrichtenorientierte Telefon-Talk-Radio in Deutschland auf Sendung. 18 Stunden, von 5 bis 23 Uhr, können die Hörer mitreden.

20.2.1996, Dienstag

Die beiden Schwiegersöhne des irakischen Staatschefs Saddam Hussein, General Hussein Kamel Hassan al-Majid und Oberst Saddam Kamel Hassan al-Majid, kehren überraschend aus ihrem Exil in Jordanien in den Irak zurück.

21.2.1996, Mittwoch

Der vom Konkurs bedrohte Werftenverbund Bremer Vulkan stellt beim Amtsgericht einen Vergleichsantrag.

22.2.1996, Donnerstag

Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac kündigt in einer Fernsehrede die Abschaffung der Wehrpflicht an.

23.2.1996, Freitag

Der unter Betrugsverdacht stehende frühere Immobilienhändler Jürgen Schneider und seine Ehefrau Claudia werden von den USA nach Deutschland ausgeliefert.

24.2.1996, Samstag

Die kubanische Luftwaffe schießt über der Floridastraße nordwestlich von Havanna zwei Privatmaschinen ab, die von Exilkubanern geflogen werden.

25.2.1996, Sonntag

Als erster Pilot in der 106-Jährigen Geschichte des Bobsports gewinnt Christoph Langen (Unterhaching) alle vier internationalen Titel.

Nach zwei Wochen enden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Spanien.

Der Höhlenforscher Jochen Hasenmayer unternimmt mit einem Mini-U-Boot eine Erkundungsreise in den Blautopf, den Quelltopf des Flusses Blau.

27 Tote und rd. 80 Verletzte fordern zwei im Abstand von einer Stunde verübte Bombenanschläge in Israel.

26.2.1996, Montag

Als Auszeichnung für den besten Film der 46. Berlinale geht der “Goldene Bär” an “Sinn und Sinnlichkeit” von Ang Lee (USA).

27.2.1996, Dienstag

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko und sein russischer Amtskollegen Boris Jelzin sprechen sich für eine engere Kooperation ihrer Staaten aus.

28.2.1996, Mittwoch

Nach erfolgter Ratifizierung des Beitritts durch das russische Parlament wird Russland offiziell als 39. Mitgliedsland in den Europarat aufgenommen.

Mach dem Tod von Josef Meinrad geht der Iffland-Ring, die wichtigste Ehrung für einen deutschsprachigen Schauspieler, an den Schweizer Bruno Ganz über.

29.2.1996, Donnerstag

Konrad Porzner (SPD), der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, lässt sich in den Ruhestand versetzen.

Nach 180 Tagen im All kehrt der deutsche Astronaut Thomas Reiter zur Erde zurück.

Als erstes französisches Kaufhaus in Deutschland werden an der Berliner Friedrichstraße die Galeries Lafayette eröffnet.

Mit 4 270 426 Erwerbslosen wird in Deutschland ein neuer Arbeitslosenrekord erreicht.