Was geschah im November 2009

  • < 2008
  • 11.2009
  • 2010 >

1.11.2009, Sonntag

Die Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller wird in der Frankfurter Paulskirche mit dem Franz-Werfel-Menschenrechtspreis geehrt.

Mit dem Großen Preis der Vereinigten Arabischen Emirate in Abu Dhabi endet die Formel-1-Saison. Weltmeister ist der Brite Jenson Button.

Nach ihrer Freilassung aus dem US-Gefangenenlager Guantamano werden sechs chinesische Muslime in den pazifischen Inselstaat Palau gebracht.

2.11.2009, Montag

Mit großer Nachfrage beginnt der Ausverkauf beim insolventen Versandhaus Quelle.

Die afghanische Wahlkommission erklärt Hamid Karsai zum Präsidenten. Einen Tag zuvor hatte Herausforderer Abdullah Abdullah seine Kandidatur für die Stichwahl um das Amt zurückgezogen.

3.11.2009, Dienstag

Der US-amerikanische Automobilkonzern General Motors (GM) entscheidet, dass er seine finanziell angeschlagene Tochtergesellschaft Opel nun doch nicht wie geplant an den Autozulieferer Magna verkaufen wird.

Nach einem Grundsatzurteil des Straßburger Gerichtshofs für Menschenrechte verstößt es gegen die Europäische Menschenrechtskonvention, Kruzifixe in Klassenzimmern vorzuschreiben.

Als erstes deutsches Regierungsoberhaupt hält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Rede vor beiden Häusern des amerikanischen Kongresses. Sie dankt darin den USA für ihre Unterstützung bei der Wiedervereinigung Deutschlands.

4.11.2009, Mittwoch

Der weltgrößte Autobauer Toyota erklärt seinen Ausstieg aus der Formel 1. In der kommenden Saison werden mit Mercedes, Ferrari und Renault somit nur noch drei Hersteller vertreten sein.

Während der Feiern zum 30. Jahrestag des Geiseldramas an der US-Botschaft in Teheran geht die iranische Polizei mit Tränengas gegen oppositionelle Demonstranten vor.

5.11.2009, Donnerstag

Der Amoklauf eines Militärpsychiaters im texanischen Fort Hood kostet 13 Menschen das Leben. Der Täter, der von Polizisten angeschossen wird, sollte offenbar nach Afghanistan versetzt werden.

Nach einer aktuellen Prognose des Arbeitskreises Steuerschätzung wird die Bundesrepublik im Jahr 2010 rd. 13 Mrd. € weniger Steuern einnehmen als 2009. In dieser Hochrechnung sind die von der neuen Bundesregierung geplanten Steuersenkungen noch nicht berücksichtigt.

6.11.2009, Freitag

Der Goldpreis setzt seinen Höhenflug fort und klettert in London erstmals über die Marke von 1100 US-Dollar. Der Preis für eine Feinunze (31,1g) erreicht bis zu 1100,90 US-Dollar.

In seiner früheren Firma in Orlando (US-Bundesstaat Florida) richtet ein Amokläufer ein Blutbad an, bei dem ein Mensch getötet wird und fünf weitere verletzt werden. Die Polizei nimmt den 40-Jährigen fest. Anlass war offenbar Wut über seine mehr als zwei Jahre zurückliegende Entlassung.

Der SPD-Politiker Matthias Platzeck wird erneut zum Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg gewählt. Er bekommt mit 54 Stimmen zwei weniger, als Abgeordnete der neuen Koalition aus SPD und Linkspartei anwesend sind.

7.11.2009, Samstag

Der britische Schwergewichtsboxer David Haye entthront den russischen WBA-Champion Nikolai Valuev in einem Titelkampf in Nürnberg nach Punkten.

Einen Monat vor dem Weltklimagipfel in Kopenhagen können sich die Finanzminister der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) bei ihrem Treffen im schottischen St. Andrews nicht auf die konkrete Finanzierung eines Klimaschutzpakets einigen.

Das amerikanische Repräsentantenhaus billigt die von Präsident Barack Obama vorangetriebene Gesundheitsreform. Die Entscheidung fällt mit 220 gegen 215 Stimmen allerdings sehr knapp aus. Obama will möglichst allen US-Bürgern den Zugang zu einer Krankenversicherung ermöglichen.

8.11.2009, Sonntag

Durch Schlammlawinen und Überschwemmungen kommen in dem mittelamerikanischen Land El Salvador mindestens 125 Menschen ums Leben.

9.11.2009, Montag

Fünf Monate nach der Wahl wird im Libanon eine Einheitsregierung unter Führung von Saad Hariri gebildet. Daran sind alle wichtigen politischen Kräfte des Landes beteiligt, auch die radikal-islamische.

Im Beisein vieler ausländischer Staatsgäste wird in Berlin der 20. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 1989 gefeiert.

10.11.2009, Dienstag

Der deutsche Fußball-Nationaltorwart Robert Enke begeht Selbstmord. Er wird in der Nähe von Hannover von einem Zug erfasst. Enke litt schon jahrelang an schweren Depressionen.

Nach jahrelanger Sanierung wird in Marbach am Neckar das Schiller-Nationalmuseum wiedereröffnet. Anlass ist der 250. Geburtstag des deutschen Dichters Friedrich von Schiller.

In Brasilien sind rd. 40 Mio. Einwohner, auch in der Metropole Rio de Janeiro, von einem stundenlangen Stromausfall betroffen.

Der saarländische Landtag wählt den CDU-Landesvorsitzenden Peter Müller erneut zum Ministerpräsidenten. Müller erhält alle 27 Stimmen der Abgeordneten seiner »Jamaika-Koalition« aus CDU, FDP und Grünen.

11.11.2009, Mittwoch

Die Regierung des Fürstentums teilt in Vaduz mit, dass Liechtenstein von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) aus der Liste der sog. Steuerparadiese gestrichen worden ist.

Das Dresdner Landgericht verurteilt den Mörder der Ägypterin Marwa el-Sherbini zu lebenslanger Haft.

Als erstes deutsches Regierungsoberhaupt nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Paris an den Feiern zum Ende des Ersten Weltkriegs 1918 teil.

12.11.2009, Donnerstag

In seiner Rede zur Lage der Nation kritisiert der russische Präsident Dmitri Medwedew die Rückständigkeit der russischen Wirtschaft und spricht sich zugleich für mehr Demokratie aus.

Bei einem Besuch in Kabul fordert Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai zu Verbesserungen in dessen Regierungsführung auf. Am folgenden Tag kündigt der Minister eine Aufstockung der deutschen Truppen in Kundus um 120 auf rd. 1000 Mann an.

13.11.2009, Freitag

Auch auf dem Mond gibt es Wasser. Dies ist nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA nach Auswertung der verfügbaren Daten das Ergebnis des gezielten Absturzes einer alten Raketenstufe und einer Raumsonde am 9. Oktober.

Auf dem SPD-Parteitag in Dresden üben die Delegierten teilweise heftige Kritik an der bisherigen Parteiführung. Der frühere Bundesumweltminister Sigmar Gabriel wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.

14.11.2009, Samstag

Mit einer Gondelprozession machen Bewohner Venedigs auf die schleichende Auszehrung ihrer Stadt aufmerksam.

Bei einem Selbstmordanschlag in der Nähe eines Polizeipostens in der Stadt Peshawar im Nordwesten Pakistans kommen mindestens zehn Menschen ums Leben.

Mehrere Zehntausend Italiener protestieren in Rom gegen die Regierung von Silvio Berlusconi und fordern wirksamere Maßnahmen im Kampf gegen die Wirtschaftskrise.

15.11.2009, Sonntag

Die Bevölkerung in Kosovo ist zu den ersten Kommunalwahlen seit der Unabhängigkeit des Landes aufgerufen.

Im Rahmen seiner ersten Asienreise nimmt US-Präsident Barack Obama am APEC-Gipfel in Singapur teil und trifft sich mit den Staats- und Regierungschefs der zehn ASEAN-Staaten.

16.11.2009, Montag

Ohne verbindliche Zusagen im weltweiten Kampf gegen den Hunger bleibt der dreitägige Welternährungsgipfel der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) in Rom.

17.11.2009, Dienstag

Deutsche Banken beginnen mit dem Austausch von Kreditkarten, die in Spanien benutzt wurden. Auf diese Weise soll ein möglicher Missbrauch verhindert werden.

Die Organisation Transparency International legt ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex vor. Deutschland liegt unverändert auf Platz 14, am bestechlichsten sind Politiker und Beamte in Ländern wie Somalia, Afghanistan, Myanmar, Sudan und Irak.

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet, dass Aufmärsche von Neonazis verboten werden können, sofern dabei die NS-Herrschaft verherrlicht wird. Die Richter weisen damit einen Einspruch der NPD gegen die Verschärfung des sog. Volksverhetzungsparagrafen aus dem Jahr 2005 zurück.

Der Vorsitzende der Partei »Die Linke«, Oskar Lafontaine, macht seine Krebserkrankung bekannt. Er will zu Beginn des Jahres 2010 entscheiden, wie es mit seiner politischen Arbeit weitergeht.

18.11.2009, Mittwoch

Mit einem umstrittenen Tor schafft Frankreich in der Relegation gegen Irland die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika.

Ein Freundschaftsländerspiel zwischen den Fußball-Nationalteams von Deutschland und der Elfenbeinküste endet in Gelsenkirchen unentschieden 2:2.

Zwei der größten Stromanbieter Deutschlands, Vattenfall Europe und der Oldenburger Konzern EWE, kündigen an, die Preise zum neuen Jahr um bis zu 14% erhöhen zu wollen.

Ohne konkrete Ergebnisse beendet das Bundeskabinett seine erste Klausurtagung im brandenburgischen Meseberg. Bei dem zweitägigen Treffen bekräftigen die Minister aber ihre Absicht, dass die Steuern im Jahr 2011 sinken sollen.

19.11.2009, Donnerstag

Der europäische Fußball wird von einem neuen Wettskandal erschüttert. Betroffen sind zumeist Spiele unterklassiger Ligen, in Ländern Süd- und Osteuropas auch internationale Begegnungen.

Der Belgier Herman Van Rompuy wird der erste Ratspräsident der Europäischen Union, das Amt des Hohen Vertreters für Außen- und Sicherheitspolitik übernimmt die Britin Catherine Ashton. Auf diese Personalien einigen sich die Staats- und Regierungschefs der EU auf einem Sondergipfel in Brüssel.

20.11.2009, Freitag

Der Norden der Britischen Inseln und Irland sind von heftigen Niederschlägen und Überschwemmungen betroffen.

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) wählt den früheren bayerischen Landtagspräsidenten Alois Glück (CSU) zu seinem neuen Vorsitzenden.

Auf einem Landesparteitag in Friedrichshafen wählt die baden-württembergische CDU Stefan Mappus zum neuen Vorsitzenden und zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahlen 2011. Er ist Nachfolger von Günther Oettinger, der in die EU-Kommission wechselt.

21.11.2009, Samstag

Bei einer Schlagwetterexplosion in dem Kohlebergwerk Xinxing im Nordosten Chinas kommen mindestens 87 Kumpel ums Leben. Die Volksrepublik ist weltweit das Land mit den häufigsten schweren Bergbauunglücken.

22.11.2009, Sonntag

Die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, besteht weiter auf ihrer Nominierung für einen Platz im Beirat der Vertriebenen-Stiftung. Die Diskussion um die Nominierung der CDU-Politikerin belastet zunehmend die schwarz-gelbe Koalition.

Im Iran beginnen die sog. Revolutionsgarden ein groß angelegtes Militärmanöver. Die auf fünf Tage angelegte Übung soll dem Schutz der Atomanlagen des Landes dienen.

Die Deutsche Bahn AG und das Emirat Katar vereinbaren ein gemeinsames Bahnbauprojekt.

Zu Beginn seines Antrittsbesuchs in Israel gedenkt Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) in der Gedenkstätte Jad Vaschem der im Holocaust ermordeten Juden.

24.11.2009, Dienstag

Nach dem neuen Welt-Aids-Bericht der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation WHO waren Ende 2008 rd. 33,4 Mio. Frauen, Männer und Kinder von dem HI-Virus befallen. Die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Aidserreger ist auch in Afrika rückläufig.

25.11.2009, Mittwoch

Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne entscheidet in einem Verfahren wegen mutmaßlichen Blutdopings gegen die deutsche Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

Als erstes deutsches Gericht stuft das niedersächsische Finanzgericht den Solidaritätszuschlag als verfassungswidrig ein. Nun soll Karlsruhe darüber entscheiden.

26.11.2009, Donnerstag

Mit der Bitte an seine Gläubiger um Zahlungsaufschub sorgt der Golfstaat Dubai für einen Einbruch an den internationalen Aktienbörsen.

Bundeswehr-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan verliert wegen der Informationspannen nach einem NATO-Luftangriff in Afghanistan sein Amt.

27.11.2009, Freitag

Der bisherige Manager Uli Hoeneß wird zum Präsidenten des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München gewählt.

Der Chefredakteur des Zweiten Deutschen Fernsehens, Nikolaus Brender, muss seinen Posten räumen. Der ZDF-Verwaltungsrat lehnt in Berlin eine Vertragsverlängerung ab.

Ein schweres Zugunglück im Nordwesten Russlands fordert 39 Menschenleben. Die russischen Behörden gehen von einem Bombenanschlag aus und machen dafür militante Tschetschenen verantwortlich.

Der CDU-Politiker Franz Josef Jung tritt als Bundesarbeitsminister zurück und wird durch Ursula von der Leyen ersetzt. Sie gibt die Leitung des Familienministeriums an die 32-jährige hessische CDU-Abgeordnete Kristina Köhler ab.

28.11.2009, Samstag

Bei einer Demonstration am Sitz der Welthandelsorganisation WTO in Genf kommt es zu Ausschreitungen und Festnahmen.

29.11.2009, Sonntag

Klarer Sieger der Präsidentschaftswahlen in Honduras ist der konservative Oppositionskandidat Porfirio »Pepe« Lobo. Weder der abgesetzte Präsident Manuel Zelaya noch Putschpräsident Roberto Micheletti sind zur Wahl angetreten.

Die Schweizer Stimmbürger entscheiden über die Initiative »Gegen den Bau von Minaretten«.

30.11.2009, Montag

Am Münchner Schwurgericht beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk.