Geburtstag am 13. März

Anzeigen

Karl Friedrich Schinkel

Karl Friedrich Schinkel 1826, Gemälde von Carl Begas, Carl Joseph Begas [Public domain], via Wikimedia Commons

Karl Friedrich Schinkel 1826, Gemälde von Carl Begas, Carl Joseph Begas [Public domain], via Wikimedia Commons

13.03.1781 - 09.10.1841
Karl Friedrich Schinkel, preußischer Baumeister, Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker, Medailleur und Bühnenbildner, der den Klassizismus und den Historismus in Preußen entscheidend mitgestaltete. Als Leiter der Oberbaudeputation unterstand ihm eine Revisionsabteilung, die fast alle staatlichen Bauvorhaben für das Königreich Preußen in ökonomischer, funktionaler und ästhetischer Hinsicht überprüfte. Schinkel war Oberlandesbaudirektor und Architekt des Königs. Seine Bauwerke prägen heute noch das Stadtbild der Mitte Berlins , wurde am 13.03.1781 in Neuruppin geboren und starb am 09.10.1841 in Berlin. Karl Friedrich Schinkel wurde 60.
Der Geburtstag jährt sich zum 238. mal.
Steckbrief von Karl Friedrich Schinkel
Geburtsdatum 13.03.1781
Geboren in Neuruppin
Todesdatum 09.10.1841
Alter 60
Gestorben in Berlin
Sternzeichen Fisch
Schlagzeilen zu Karl Friedrich Schinkel

Enrico Toselli

13.03.1883 - 15.01.1926
Enrico Toselli, italienischer Komponist und Pianist, wurde am 13.03.1883 in Florenz geboren und starb am 15.01.1926 in Florenz. Enrico Toselli wurde 42.
Der Geburtstag jährt sich zum 136. mal.
Steckbrief von Enrico Toselli
Geburtsdatum 13.03.1883
Geboren in Florenz
Todesdatum 15.01.1926
Alter 42
Gestorben in Florenz
Sternzeichen Fisch
Schlagzeilen zu Enrico Toselli

Frank Thiess

13.03.1890 - 22.12.1977
Frank Thiess, deutscher Schriftsteller, wurde am 13.03.1890 in Livonia geboren und starb am 22.12.1977 in Darmstadt. Frank Thiess wurde 87.
Der Geburtstag jährt sich zum 129. mal.
Steckbrief von Frank Thiess
Geburtsdatum 13.03.1890
Geboren in Livonia
Todesdatum 22.12.1977
Alter 87
Gestorben in Darmstadt
Sternzeichen Fisch
Schlagzeilen zu Frank Thiess

Sternzeichen Fisch am 13. März

13.03.1907 Jack Holden (112), britischer Langstreckenläufer
13.03.1880 Otto Meissner (139), deutscher Staatsbeamter. Meissner wurde vor allem bekannt als engster Mitarbeiter der deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert und Paul von Hindenburg als Staatssekretär im Büro des Reichspräsidenten in der Zeit der Weimarer Republik (1919–1933/1934) und unterbrechungslos als Chef der „Präsidialkanzlei des Führers“ unter Adolf Hitler in den Jahren 1934 bis 1945
13.03.1910 Franz Olah (109), österreichischer Politiker und Gewerkschafter
13.03.1870 Albert Meyer (149), Schweizer Politiker (FDP)
13.03.1741 Joseph II. (278), Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (1765–1790), Alleinherrscher in den österreichischen Ländern (1780–1790)
13.03.1831 Gustav Kraatz (188), deutscher Entomologe
13.03.1860 Hugo Wolf (159), österreichischer Komponist
13.03.1929 Zbigniew Messner (90), polnischer Politiker und Ökonom, Ministerpräsident von Polen (1985−1988)
13.03.1876 Konrad Haenisch (143), deutscher Journalist und Politiker
13.03.1930 Günther Uecker (89), deutscher Maler und Objektkünstler
13.03.1952 Wolfgang Rihm (67), deutscher Komponist, Musikwissenschaftler und Essayist
13.03.1960 Hiroshi Masuoka (59), japanischer Rallye Raid-Fahrer
13.03.1971 Carme Chacón (48), spanische Politikerin
13.03.1974 Thomas Enqvist (45), schwedischer Tennisspieler
13.03.1945 Didier Decoin (74), französischer Schriftsteller
13.03.1943 Gianni Motta (76), italienischer Radrennfahrer
13.03.1930 Beverly Baker (89), US-amerikanische Tennisspielerin
13.03.1930 Walter Jacob (89), amerikanischer Rabbiner
13.03.1935 Hilmar Kopper (84), deutscher Bankier
13.03.1936 Helge Hansen (83), deutscher General
13.03.1989 Marko Marin (30), deutscher Fußballspieler
Alle anzeigen (513 Personen)