Geburtstag am 15. November

Anzeigen

Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann, Fotografie von Nicola Perscheid (1914), Charles Scolik [Public domain], via Wikimedia Commons

Gerhart Hauptmann, Fotografie von Nicola Perscheid (1914), Charles Scolik [Public domain], via Wikimedia Commons

15.11.1862 - 06.06.1946
Gerhart Hauptmann, deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus, hat aber auch andere Stilrichtungen in sein Schaffen integriert. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur , wurde am 15.11.1862 in Szczawno-Zdrój geboren und starb am 06.06.1946 in Silesia. Gerhart Hauptmann wurde 83.
Der Geburtstag jährt sich zum 157. mal.
Steckbrief von Gerhart Hauptmann
Geburtsdatum 15.11.1862
Geboren in Szczawno-Zdrój
Todesdatum 06.06.1946
Alter 83
Gestorben in Silesia
Sternzeichen Skorpion
Schlagzeilen zu Gerhart Hauptmann

Martin Bangemann

Geburtstag am 15.11.1934
Martin Bangemann, deutscher Politiker (FDP), MdB, MdEP, Bundeswirtschaftsminister, wurde am 15.11.1934 in Wanzleben geboren.
Martin Bangemann ist 85 Jahre alt.
Steckbrief von Martin Bangemann
Geburtsdatum 15.11.1934
Geboren in Wanzleben
Alter 85
Sternzeichen Skorpion
Schlagzeilen zu Martin Bangemann

Erwin Rommel

Generalfeldmarschall Erwin Rommel, 1942 - Bundesarchiv, Bild 146-1985-013-07 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Generalfeldmarschall Erwin Rommel, 1942 - Bundesarchiv, Bild 146-1985-013-07 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

15.11.1891 - 14.10.1944
Erwin Rommel, deutscher Generalfeldmarschall, Militärstratege und Befehlshaber des deutschen Afrikakorps. Rommel trat 1910 ins Deutsche Heer ein und wurde während des Ersten Weltkriegs wegen besonderer Tapferkeit ausgezeichnet. Anschließend wurde er in die Reichswehr und in die Wehrmacht übernommen. Im Jahr 1937 erschien sein Buch Infanterie greift an, in dem er seine Kriegserlebnisse und Militärstrategien verarbeitete. Während des Zweiten Weltkriegs diente er seit Februar 1940 als Kommandeur der 7. Panzerdivision in Frankreich. Sein Einsatz als Befehlshaber des Deutschen Afrikakorps und der Panzerarmee Afrika in Nordafrika, mit deren Truppen er im Juli 1942 bis El Alamein vorstieß, brachte ihm große Popularität in der Heimat und offenen Respekt im Ausland ein. Später diente er als Oberbefehlshaber der Heeresgruppe B erneut in Frankreich, wo er am 17. Juli 1944 bei einem Luftangriff verwundet wurde. Nach dem Attentat des 20. Juli 1944 wurde er von Adolf Hitler der Beteiligung beschuldigt und zum Selbstmord gezwungen. Rommel hatte ein ambivalentes Verhältnis zum Nationalsozialismus und zum Widerstand. Während sein Wandel zum Gegner Hitlers in der Forschung akzeptiert ist, bleibt seine Beteiligung am Attentat des 20. Juli 1944 umstritten, wurde am 15.11.1891 in Heidenheim an der Brenz geboren und starb am 14.10.1944 in Herrlingen. Erwin Rommel wurde 52.
Der Geburtstag jährt sich zum 128. mal.
Steckbrief von Erwin Rommel
Geburtsdatum 15.11.1891
Geboren in Heidenheim an der Brenz
Todesdatum 14.10.1944
Alter 52
Gestorben in Herrlingen
Sternzeichen Skorpion
Schlagzeilen zu Erwin Rommel

Sternzeichen Skorpion am 15. November

15.11.1936 Wolf Biermann (83), deutscher Liedermacher und Lyriker. Er siedelte 1953 in die DDR über und veröffentlichte 1960 erste Lieder und Gedichte. Gegen den Brecht-Schüler, später dann scharfen Kritiker der SED und der DDR, wurde 1965 dort ein Auftritts- und Publikationsverbot verhängt. 1976 wurde ihm nach einer Konzerttour in der BRD die Wiedereinreise in die DDR verweigert, und er wurde ausgebürgert. Die Ausbürgerung Biermanns löste in Ost- und Westdeutschland breite Proteste aus. Seine Gedichtbände zählen zu den meistverkauften der deutschen Nachkriegsliteratur. Biermann wurde mit zahlreichen Literaturpreisen West- und später Gesamtdeutschlands ausgezeichnet
15.11.1954 Aleksander Kwaśniewski (65), polnischer Präsident
15.11.1931 Mwai Kibaki (88), kenianischer Politiker
15.11.1897 Aneurin Bevan (122), britischer Politiker
15.11.1889 Manuel II. (130), portugiesischer Adliger, König von Portugal (1908–1910)
15.11.1940 Wolfgang Zimmerer (79), deutscher Bobfahrer
15.11.1903 Tilly Losch (116), österreichisch-amerikanische Tänzerin, Schauspielerin und Malerin
15.11.1909 Pekka Niemi (110), finnischer Skilangläufer
15.11.1915 Ramón Castro Jijón (104), ecuadorianischer Konteradmiral und Vorsitzender der Militärjunta
15.11.1859 Christopher Hornsrud (160), norwegischer Politiker (Sozialdemokratische Arbeiterpartei)
15.11.1862 Adolf Bartels (157), deutscher Dichter, Schriftsteller und Antisemit
15.11.1879 Lewis Stone (140), US-amerikanischer Schauspieler
15.11.1876 Anton Rintelen (143), österreichischer Jurist und Politiker (Christlichsoziale Partei)
15.11.1917 John Whiting (102), britischer Dramatiker
15.11.1926 Helmut Fischer (93), deutscher Schauspieler
15.11.1944 Joy Fleming (75), deutsche Sängerin
15.11.1947 Beatriz Merino (72), peruanische Politikerin
15.11.1954 Uli Stielike (65), deutscher Fußballspieler und -trainer
15.11.1970 Uschi Disl (49), deutsche Biathletin
15.11.1942 Daniel Barenboim (77), israelischer Pianist und Dirigent russischer Abstammung
15.11.1938 Dawn Fraser (81), australische Schwimmerin
15.11.1923 Rüdiger von Wechmar (96), deutscher Politiker (FDP), MdEP, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen
15.11.1976 Claudia Llosa (43), peruanische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
15.11.1926 Alfred Biehle (93), deutscher Politiker (NSDAP, CSU), MdB
15.11.1931 Pascal Lissouba (88), kongolesischer Politiker, Präsident der Republik Kongo
15.11.1922 Francesco Rosi (97), italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor
Alle anzeigen (477 Personen)