Geburtstag am 05. Dezember

Anzeigen

Werner Heisenberg

Werner Heisenberg 1933, im Jahr zuvor war er mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet worden. Bundesarchiv, Bild 183-R57262 / Unknown / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Werner Heisenberg 1933, im Jahr zuvor war er mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet worden. Bundesarchiv, Bild 183-R57262 / Unknownwikidata:Q4233718 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

05.12.1901 - 01.02.1976
Werner Heisenberg, deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt. Er gab 1925 die erste mathematische Formulierung der Quantenmechanik an und formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft – nämlich, dass bestimmte Messgrößen eines Teilchens (etwa sein Ort und Impuls) nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt sind. Für die Begründung der Quantenmechanik wurde er 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet , wurde am 05.12.1901 in Würzburg geboren und starb am 01.02.1976 in München. Werner Heisenberg wurde 74.
Der Geburtstag jährt sich zum 117. mal.
Steckbrief von Werner Heisenberg
Geburtsdatum 05.12.1901
Geboren in Würzburg
Todesdatum 01.02.1976
Alter 74
Gestorben in München
Sternzeichen Schütze
Schlagzeilen zu Werner Heisenberg

Fritz Lang

Fritz Lang mit Kameramann Curt Courant (Mitte) bei den Dreharbeiten zum Stummfilm Frau im Mond (1929), Bundesarchiv, Bild 102-08538 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Fritz Lang mit Kameramann Curt Courant (Mitte) bei den Dreharbeiten zum Stummfilm Frau im Mond (1929), Bundesarchiv, Bild 102-08538 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

05.12.1890 - 02.08.1976
Fritz Lang, österreichisch-deutsch-US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor. Nach seiner Heirat mit der deutschen Drehbuchautorin Thea von Harbou erwarb der Österreicher 1922 auch die deutsche und nach seiner Emigration 1939 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Lang prägte die Filmgeschichte mit, indem er – vor allem in der Ära des späten Stummfilms und des frühen Tonfilms – neue ästhetische und technische Maßstäbe setzte. Seine Stummfilme erzählen zumeist utopische und fantastische Geschichten, die in einer expressiv düsteren Atmosphäre inszeniert wurden. In seinen Tonfilmen rückte er einzelne Menschen und deren innere Beweggründe in den Mittelpunkt; ihre Themen waren dem Alltagsleben entnommen und basierten häufig auf Presseberichten. Der Stummfilm Metropolis (1927) und der Tonfilm M (1931) gehören zu den Meilensteinen der deutschen und internationalen Filmgeschichte , wurde am 05.12.1890 in Wien geboren und starb am 02.08.1976 in Beverly Hills, Kalifornien, Kalifornien. Fritz Lang wurde 85.
Der Geburtstag jährt sich zum 128. mal.
Steckbrief von Fritz Lang
Geburtsdatum 05.12.1890
Geboren in Wien
Todesdatum 02.08.1976
Alter 85
Gestorben in Beverly Hills, Kalifornien
Sternzeichen Schütze
Schlagzeilen zu Fritz Lang

Paul Painlevé

05.12.1863 - 29.10.1933
Paul Painlevé, französischer Mathematiker, Politiker und Premierminister, wurde am 05.12.1863 in Paris geboren und starb am 29.10.1933 in Paris. Paul Painlevé wurde 69.
Der Geburtstag jährt sich zum 155. mal.
Steckbrief von Paul Painlevé
Geburtsdatum 05.12.1863
Geboren in Paris
Todesdatum 29.10.1933
Alter 69
Gestorben in Paris
Sternzeichen Schütze
Schlagzeilen zu Paul Painlevé

Sternzeichen Schütze am 05. Dezember

05.12.1925 Anastasio Somoza Debayle (93), nicaraguanischer Präsident (1967−1972 und 1974–1979)
05.12.1971 Karl-Theodor zu Guttenberg (47), deutscher Politiker (CSU), MdB
05.12.1903 Johannes Heesters (115), niederländischer Schauspieler und Operettensänger
05.12.1901 Walt Disney (117), US-amerikanischer Trickfilm-Produzent und Erfinder von Micky Maus und Co
05.12.1945 Mosche Katzav (73), israelischer Präsident (2000–2007)
05.12.1825 E. Marlitt (193), deutsche Schriftstellerin
05.12.1905 Otto Preminger (113), österreichisch-US-amerikanischer Regisseur, Filmproduzent, Intendant
05.12.1836 Vincenzo Vannutelli (182), italienischer Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche
05.12.1849 Rafael Reyes (169), kolumbianischer Entdeckungsreisender, Diplomat, Politiker, Präsident von Kolumbien (1904–1909)
05.12.1905 Mohammed Abdullah (113), indischer Politiker moslemischer Herkunft
05.12.1868 Arnold Sommerfeld (150), deutscher Physiker
05.12.1894 Charles Robberts Swart (124), südafrikanischer Politiker
05.12.1919 Hennes Weisweiler (99), deutscher Fußballtrainer
05.12.1956 Krystian Zimerman (62), polnischer Pianist und Orchesterleiter
05.12.1957 Patriz Ilg (61), deutscher Hindernisläufer
05.12.1964 Pablo Morales (54), US-amerikanischer Schwimmer
05.12.1967 Frank Luck (51), deutscher Biathlet
05.12.1956 Klaus Allofs (62), deutscher Fußballspieler und -manager
05.12.1947 Bruce Golding (71), jamaikanischer Politiker und achter Premierminister von Jamaika
05.12.1921 Felix Endrich (97), Schweizer Bobsportler
05.12.1927 Bhumibol Adulyadej (91), thailändischer Adeliger, König von Thailand (seit 1946)
05.12.1937 Roger Douglas (81), neuseeländischer Politiker, Finanzminister und Parteigründer
05.12.1943 Eva Joly (75), norwegische Juristin und Politikerin, MdEP
05.12.1914 Hans Hellmut Kirst (104), deutscher Schriftsteller
Alle anzeigen (455 Personen)