Schlagzeilen und Ereignisse zu Abdullah Abdullah

19.6.2002

Kabul: Der afghanische Interimspremier Hamid Karsai wird als Präsident des Landes vereidigt und stellt der Großen Ratsversammlung Loya Jirga das neue Kabinett vor. Unter den 1700 Delegierten war zuvor heftiger Unmut über fehlendes Mitspracherecht laut geworden. Außenminister bleibt der bereits während der Übergangsregierung amtierende Abdullah Abdullah. Zum neuen Innenminister ernennt Karsai den schon 81-jährigen Paschtunen Tadsch Mohammed Wardak. Insgesamt stellt Karsai 15 Minister vor, die von den Delegierten per Akklamation bestätigt werden.

20.10.2009

Auf Druck der USA und anderer westlicher Staaten willigt Afghanistans Präsident Hamid Karsai in eine Stichwahl gegen seinen Herausforderer Abdullah Abdullah ein.

2.11.2009

Die afghanische Wahlkommission erklärt Hamid Karsai zum Präsidenten. Einen Tag zuvor hatte Herausforderer Abdullah Abdullah seine Kandidatur für die Stichwahl um das Amt zurückgezogen.

5.4.2014

In Afghanistan sind rd. 12. Mio. Wähler aufgerufen, einen neuen Staatspräsidenten zu bestimmen. Da kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, gibt es am 14. Juni eine Stichwahl zwischen Ex-Außenminister Abdullah Abdullah und dem Wirtschaftsexperten Aschraf Ghani.

12.7.2014

Nach zweitägigen Beratungen mit US-Außenminister John Kerry als Vermittler einigen sich die Kandidaten für das Amt des afghanischen Präsidenten, Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani, dass die Stimmzettel der Stichwahl vom 14. Juni unter Aufsicht der UNO neu ausgezählt werden.