Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers (1937). Bundesarchiv, Bild 183-S33882 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Porträtaufnahme Hitlers (1937). Bundesarchiv, Bild 183-S33882 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

20.04.1889 - 30.04.1945
Adolf Hitler, deutscher Politiker (NSDAP), Reichskanzler, Diktator und Kriegsverbrecher. Ab Juli 1921 Parteivorsitzender der NSDAP, versuchte er im November 1923 mit einem Putsch von München aus die Weimarer Republik zu stürzen. Mit seiner Schrift Mein Kampf (1925/26) prägte er die antisemitische und rassistische Ideologie des Nationalsozialismus, wurde am 20.04.1889 in Braunau am Inn geboren und starb am 30.04.1945 in Berlin. Adolf Hitler wurde 56.
Der Geburtstag jährt sich zum 131. mal.
Steckbrief von Adolf Hitler
Geburtsdatum20.04.1889
Geboren inBraunau am Inn
Todesdatum30.04.1945
Alter56
Gestorben inBerlin
SternzeichenWidder

Sternzeichen Widder am 20. April

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Adolf Hitler

12.9.1919

Der Österreicher Adolf Hitler besucht in München eine Veranstaltung der rechtsradikalen Deutschen Arbeiterpartei, in die er wenig später eintritt und deren Führung er übernimmt.

5.1.1920

Der deutsche Politiker Anton Drexler wird Vorsitzender der von ihm 1919 mitbegründeten Deutschen Arbeiterpartei (DAP), die später in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) umbenannt wird. Zugleich übernimmt Adolf Hitler die Leitung der Parteipropaganda.

24.2.1920

In München hält die von Anton Drexler 1919 gegründete rechtsnationale Deutsche Arbeiterpartei (später Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei [NSDAP]) eine Großversammlung ab. Adolf Hitler - seit Januar zuständig für Parteipropaganda - verkündet vor knapp 2000 Anwesenden ein von ihm zusammen mit Gottfried Feder und Drexler ausgearbeitetes Programm.

13.4.1920

Der deutsche Jurist und Politiker Otto Meißner wird in Berlin Leiter des Büros beim Reichspräsidenten Friedrich Ebert (MSPD). Später wird Meißner - der 1923 Staatssekretär wird - zum Chef der Präsidialkanzlei Adolf Hitlers berufen (1934- 45).

21.4.1920

Der NSDAP-Propagandaleiter Adolf Hitler gründet im bayerischen Rosenheim die erste Parteisektion außerhalb Münchens.

27.1.1921

Adolf Hitler, Propagandaleiter der NSDAP, veröffentlicht seinen ersten Leitartikel im "Völkischen Beobachter".

14.5.1921

Der bayerische Ministerpräsident Gustav Ritter von Kahr (parteilos) empfängt in München den NSDAP-Propagandaleiter Adolf Hitler und seinen Mitarbeiter Rudolf Heß, um Möglichkeiten zur Sammlung aller "nationalen Kräfte" zu besprechen, da die Reichsregierung die endgültige Auflösung der Einwohnerwehren. fordert.

29.7.1921

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der NSDAP in München wird Adolf Hitler als Nachfolger von Anton Drexler zum Parteivorsitzenden gewählt.

1.8.1921

Max Amann, ein Gefolgsmann Adolf Hitlers, übernimmt die Geschäftsführung der NSDAP. Amanns Kompetenzen im Presse- und Verlagsbereich der Partei werden in den nächsten Jahren stetig erweitert.

3.8.1921

Auf Initiative des NSDAP-Parteivorsitzenden Adolf Hitler wird der NSDAP-"Versammlungsschutz" in München in eine paramilitärische Kampforganisation umgewandelt, die im November in Sturmabteilung (SA) umbenannt wird.

Zeige alle Ergebnisse