Adolf von Harnack

07.05.1851 - 10.06.1930
Adolf von Harnack, protestantischer Theologe und Kirchenhistoriker, wurde am 07.05.1851 in Tartu geboren und starb am 10.06.1930 in Heidelberg. Adolf von Harnack wurde 79.
Der Geburtstag jährt sich zum 168. mal.
Steckbrief von Adolf von Harnack
Geburtsdatum 07.05.1851
Geboren in Tartu
Todesdatum 10.06.1930
Alter 79
Gestorben in Heidelberg
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 7. Mai

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Adolf von Harnack

22.5.1907

In Straßburg im Elsass tritt der Evangelischsoziale Kongress unter der Leitung des Theologen Adolf von Harnack zusammen.

23.1.1911

Der Theologe Adolf von Harnack wird in Berlin zum Präsidenten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften gewählt.

10.12.1922

In der britischen Zeitschrift "The Nation and The Athenaeum" veröffentlicht Adolf von Harnack, Präsident der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft in Berlin, einen Aufsatz über die Not der deutschen Wissenschaften.

15.10.1929

In einem Aufruf gegen das Volksbegehren zum Youngplan, den u.a. die Wissenschaftler Albert Einstein, Adolf von Harnack und Friedrich Meinecke unterzeichnet haben, heißt es, die Bevölkerung habe zwischen Vernunft und Unsinn zu wählen.

18.7.1930

In Berlin wird der Physiker Max Planck zum Präsidenten der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften gewählt. Planck tritt die Nachfolge des am 10. Juni verstorbenen evangelischen Theologen Adolf von Harnack an.