Schlagzeilen und Ereignisse zu Albert II.

13.7.1995

Das belgische Königspaar, König Albert II. und Königin Paola, beendet einen am 10. Juli begonnenen offiziellen Staatsbesuch in Deutschland, in dessen Verlauf es auch die Stammburg des belgischen Herrscherhauses Sachsen-Coburg-Gotha in Thüringen besuchte.

12.7.1999

Vier Wochen nach den Parlamentswahlen in Belgien vereidigt König Albert II. das neue Kabinett unter Regierungschef Guy Verhofstadt. Er führt eine Koalition aus Liberalen, Sozialisten und Grünen.

7.6.2002

Troisdorf: Nach 57-jähriger Stationierung auf deutschem Boden verabschieden sich die letzten 2000 der ursprünglich 27 000 belgischen Soldaten aus der Bundesrepublik. An der Abschiedsparade vor Belgiens König Albert II. und Bundespräsident Johannes Rau nehmen 400 Soldaten teil.

12.4.2003

Brüssel: Der belgische Prinz Laurent, der jüngste Sohn von König Albert II. und Königin Paola, und seine bürgerliche Braut Claire Coombs geben sich das Jawort.

12.7.2003

Knapp zwei Monate nach den Parlamentswahlen in Belgien vereidigt König Albert II. die Regierungskoalition aus Liberalen und Sozialisten unter Premier Guy Verhofstadt.

6.7.2005

Fürst Albert II. von Monaco erkennt einen 22-monatigen Jungen als seinen unehelichen Sohn an. Die Mutter ist eine aus Togo stammende frühere Flugbegleiterin.

12.7.2005

In Monaco wird die Amtsübernahme des neuen Fürsten Albert II. mit einem Volksfest gefeiert.

19.11.2005

Monaco: Fürst Albert II. wird am monegassischen Nationalfeiertag offiziell in sein Amt als 34. Regent von Monaco eingeführt.

11.6.2007

Der belgische Ministerpräsident Guy Verhofstadt reicht nach der Niederlage seiner Regierungskoalition bei den Parlamentswahlen bei König Albert II. sein Rücktrittsgesuch ein. Bis zur Bildung einer neuen Regierung führt der 54-Jährige die Amtsgeschäfte weiter.

1.12.2007

Regierungsbildung in Belgien erneut gescheitert:
Nach fast sechs Monaten dauernder zäher Verhandlungen über eine neue Regierung in Belgien informiert der flämische Christdemokrat Yves Leterme in Brüssel König Albert II., dass er mit seinem Auftrag zur Bildung einer Mitte-rechts-Regierung gescheitert ist. Seit dem 10. Juni amtiert die alte liberal-sozialistische Regierung von Ministerpräsident Guy Verhofstadt geschäftsführend weiter.

Zeige alle Ergebnisse