Schlagzeilen und Ereignisse zu Alfred Biehle

27.4.1990

Der Bundestag wählt Alfred Biehle (CSU) im zweiten Wahlgang zum neuen Wehrbeauftragten. Biehle erhält 275 Stimmen, sein SPD-Gegenkandidat Horst Jungmann 200.

11.11.1992

Alfred Biehle (CSU), Wehrbeauftragter des Bundestages, bestätigt, dass sich Soldaten der Bundeswehr bei gewalttätigen Auseinandersetzungen mit ausländerfeindlichem Hintergrund am Tod von drei Menschen schuldig gemacht haben.

8.3.1994

In seinem Jahresbericht äußert sich der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Alfred Biehle (CSU), besorgt über die Verunsicherung der Soldaten und die hohe Zahl von Wehrdienstverweigerern.