Antoine Argoud

26.06.1914 - 10.06.2004
Antoine Argoud, französischer Offizier der Organisation de l’armée secrète (OAS), wurde am 26.06.1914 in Darney geboren und starb am 10.06.2004 in Vittel. Antoine Argoud wurde 89.
Der Geburtstag jährt sich zum 106. mal.
Steckbrief von Antoine Argoud
Geburtsdatum26.06.1914
Geboren inDarney
Todesdatum10.06.2004
Alter89
Gestorben inVittel
SternzeichenKrebs

Sternzeichen Krebs am 26. Juni

Was geschah am 26.6.1914

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Antoine Argoud

7.10.1961

Spanien interniert 17 rechtsextremistische französische Putschistenführer. Zu ihnen gehören die Führer des "Barrikaden-Aufstands" vom Januar 1960 in Algier, Pierre Lagaillarde und Joseph Ortiz, sowie die beiden ehemaligen Obersten Charles Lacheroy und Antoine Argoud.

26.2.1963

In Paris wird ein ehemaliger Führer der rechtsradikalen Organisation OAS, Oberst Antoine Argoud, verhaftet. Aufgrund eines anonymen Telefonanrufs fand man ihn gefesselt in einem Lieferwagen in der Nähe des Polizeireviers und der Kathedrale Notre-Dame.

30.12.1963

Die Bundesregierung in Bonn fordert in einer offiziellen Note an Frankreich die Auslieferung des Anfang des Jahres in München entführten Antoine Argoud. Den ehemaligen Führer der rechtsextremistischen Organisation OAS verurteilt das Gericht in Paris am gleichen Tag zu einer lebenslangen Haftstrafe.

2.1.1964

Die französische Regierung teilt der Bundesregierung mit, dass sie den am 26. Februar 1963 aus München nach Paris entführten Rechtsextremisten Antoine Argoud nicht ausliefern werde.