Schlagzeilen und Ereignisse zu August Zaleski

9.3.1927

Reichsaußenminister Gustav Stresemann und der polnische Außenminister August Zaleski treffen am Rande der Völkerbundsratstagung in Genf zusammen, um Möglichkeiten zur Wiederaufnahme der deutsch-polnischen Handelsvertragsverhandlungen zu erörtern.

15.12.1928

Reichsaußenminister Gustav Stresemann beantwortet auf der Tagung des Völkerbundsrats in Lugano Vorwürfe des polnischen Außenministers August Zaleski.

15.1.1929

In einer programmatischen außenpolitischen Rede in Warschau erklärt der polnische Außenminister August Zaleski, das Verhältnis seines Landes zum Deutschen Reich sei "ohne Haß, aber nicht ohne Misstrauen".

24.10.1929

Der polnische Außenminister August Zaleski trifft zur Unterzeichnung eines polnisch-rumänischen Schiedsvertrags, in dem sich beide Seiten auf eine Prozedur zur Beilegung bilateraler Streitigkeiten verpflichten, in Bukarest ein.