Auguste Piccard

28.01.1884 - 24.03.1962
Auguste Piccard, Schweizer Wissenschaftler, Physiker und Erfinder, wurde am 28.01.1884 in Basel geboren und starb am 24.03.1962 in Lausanne. Auguste Piccard wurde 78.
Der Geburtstag jährt sich zum 135. mal.
Steckbrief von Auguste Piccard
Geburtsdatum 28.01.1884
Geboren in Basel
Todesdatum 24.03.1962
Alter 78
Gestorben in Lausanne
Sternzeichen Wassermann

Sternzeichen Wassermann am 28. Januar

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Auguste Piccard

14.9.1930

Bei Augsburg scheitert der Versuch des Schweizer Physikers Auguste Piccard mit seinem Freiballon in die Stratosphäre (rund 16 000 m Höhe) aufzusteigen.

20.10.1930

Im Brüsseler "Institut International de Physique Solvay" findet das sechste Treffen der bedeutendsten Physiker der Welt statt; u.a. nehmen Auguste Piccard, Marie Curie, Albert Einstein und Werner Heisenberg teil.

27.5.1931

Der Schweizer Physiker Auguste Piccard und sein Assistent Manfred Kipfer steigen in Augsburg mit einem Ballon auf die Rekordhöhe von 15 781 m und landen unweit des Gurgler Ferner in den Ötztaler Alpen.

18.8.1932

Der schweizerische Physiker Auguste Piccard steigt in Zürich mit einer an einem Ballon befestigten Druckkapsel in eine Höhe von 16 201 m auf.

2.10.1933

Der mit drei Wissenschaftlern bemannte sowjetische Stratosphärenballon "Stratostat SSSR" steigt bei Moskau auf eine Höhe von 18 400 m und übertrifft damit den Höhenrekord des Schweizer Physikers Auguste Piccard vom 18. August 1932 von 16 201 m.

12.9.1948

In der belgischen Hafenstadt Antwerpen bricht unter der Leitung des schweizerischen Physikers Auguste Piccard eine Tiefsee-Expedition in den Golf von Guinea auf.

30.9.1953

Der Schweizer Physiker Auguste Piccard und sein Sohn Jacques erreichen in der von ihnen konstruierten Tauchkugel "Trieste" im Tyrrhenischen Meer in der Nähe der italienischen Insel Ponza eine Tiefe von 3150 m und stellen damit einen Weltrekord auf.