Schlagzeilen und Ereignisse zu Biljana Plavšić

27.12.1997

Bijeljina: Einen Monat nach der Wahl tritt das Parlament der bosnischen Serbenrepublik zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. In dem 80köpfigen Parlament verfügen weder die Gefolgsleute des als Kriegsverbrecher gesuchten Radovan Karadžic noch die Gruppe der vom Westen unterstützten Präsidentin Biljana Plavšic über die absolute Mehrheit.

10.1.2001

Den Haag: Die frühere Präsidentin der bosnischen Serbenrepublik, Biljana Plavsic, stellt sich dem UN-Kriegsverbrechertribunal. Der 70-Jährigen werden Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und andere schwere Verstöße gegen das Völkerrecht vorgeworfen.

27.2.2003

Den Haag: Das UN-Kriegsverbrechertribunal verurteilt die frühere Präsidentin der bosnischen Serben, Biljana Plavsic, wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit zu elf Jahren Haft. Die 72-Jährige hatte die Mitverantwortung für die Vertreibung von Muslimen und Kroaten im Bosnienkrieg übernommen und sich für schuldig erklärt.

27.10.2009

Nach acht Jahren Haft wegen Kriegsverbrechen kommt die frühere Präsidentin der bosnischen Serben, Biljana Plavsic, wieder in Freiheit. Die schwedische Regierung erlässt ihr ein Drittel ihrer elfjährigen Haftstrafe.