Carl Peters

27.09.1856 - 10.09.1918
Carl Peters, deutscher Politiker, Publizist, Kolonialist und Afrikaforscher, wurde am 27.09.1856 in Amt Neuhaus geboren und starb am 10.09.1918 in Bad Harzburg. Carl Peters wurde 61.
Der Geburtstag jährt sich zum 162. mal.
Steckbrief von Carl Peters
Geburtsdatum 27.09.1856
Geboren in Amt Neuhaus
Todesdatum 10.09.1918
Alter 61
Gestorben in Bad Harzburg
Sternzeichen Waage

Sternzeichen Waage am 27. September

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Carl Peters

2.7.1907

Der Prozess gegen Carl Peters in München endet mit der Rehabilitierung des Gründers der Kolonie Deutsch-Ostafrika.

23.1.1908

Der frühere Reichskommissar von Ostafrika, Carl Peters, gewinnt einen aufsehenerregenden Ehrenbeleidigungsprozess gegen Rudolf von Benningsen, den ehemaligen Gouverneur von Neuguinea.

3.4.1918

Der deutsche Kolonialpolitiker Carl Peters äußert sich zum Wiederaufbau der deutschen Kolonien. Deutschland brauche so viel Land wie möglich.

12.11.1921

In Bremen beginnt der Parteitag der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) mit Referaten des Vorsitzenden Carl Petersen und des ehemaligen Reichsministers für Wiederaufbau, Walter Rathenau. Die Begleichung der Reparationsschulden und die Vorbereitung neuer Steuergesetze stehen im Mittelpunkt der Beratungen.

9.8.1923

Gustav Stresemann, Vorsitzender der Deutschen Volkspartei, fordert im Reichstag die Bildung einer starken parlamentarischen Regierung. Dem schließt sich am folgenden Tag der DDP-Führer Carl Petersen an, womit die Koalitionspartner dem Reichskanzler Wilhelm Cuno das Vertrauen entzogen haben.

9.1.1924

Als Nachfolger des am 3. Januar verstorbenen Arnold G. F. Diestel wird Carl Petersen, Vorsitzender der Deutschen Demokratischen Partei (DDP), zum Ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg gewählt.

20.3.1928

Die Verhandlungen zwischen den bisherigen Regierungsparteien in Hamburg (SPD, DVP und DDP) über die Fortführung der Koalition werden erfolgreich abgeschlossen. Erster Bürgermeister bleibt der DDP-Politiker Carl Petersen.

5.4.1928

In Hamburg wird der neue Senat, dem Abgeordnete der SPD, der DDP und der DVP angehören, von der Bürgerschaft gewählt. DDP-Politiker Carl Petersen bleibt Regierender Bürgermeister der Hansestadt.

19.12.1928

Carl Petersen (DDP) wird vom Hamburger Senat erneut zum Regierenden Bürgermeister der Hansestadt (für 1929) gewählt. Zweiter Bürgermeister bleibt Rudolf Voß (SPD).

23.12.1932

Die Bürgerschaft der Hansestadt Hamburg wählt Carl Petersen (Staatspartei) erneut zum Ersten Bürgermeister.

Zeige alle Ergebnisse