Schlagzeilen und Ereignisse zu Carlo Azeglio Ciampi

13.1.1994

Nach achtmonatiger Amtszeit tritt Italiens Ministerpräsident Carlo Azeglio Ciampi (Christdemokraten) zurück, um Neuwahlen zu ermöglichen.

13.5.1999

Der bisherige italienische Finanzminister und frühere Ministerpräsident Carlo Azeglio Ciampi wird bereits im ersten Wahlgang zum neuen Staatspräsidenten gewählt.

7.3.2005

Rom: Mit einem Staatsakt nehmen rd. 100 000 Italiener Abschied von dem italienischen Geheimdienstmitarbeiter Nicola Calipari. US-Soldaten hatten den 51-Jährigen am 4. März erschossen, als er die freigelassene Journalistin Giuliana Sgrena zum Flughafen in Bagdad begleitete. An der Zeremonie nehmen auch Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi und Ministerpräsident Silvio Berlusconi teil.

5.5.2005

Aachen: Der Internationale Karlspreis zu Aachen wird an den italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi vergeben.

10.2.2006

Turin: Italiens Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi eröffnet die XX. Olympischen Winterspiele. Bis zum 26. Februar kämpfen in Turin rd. 2500 Sportler aus 80 Ländern in 84 Disziplinen um die Medaillen.

10.5.2006

Rom: Im vierten Wahlgang wird der 80-jährige Giorgio Napolitano zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Der Kandidat der Mitte-links-Allianz von Romano Prodi wird am 15. Mai als Nachfolger von Carlo Azeglio Ciampi vereidigt.