Charles Lindbergh

Charles Lindbergh. See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Charles Lindbergh. See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

04.02.1902 - 26.08.1974
Charles Lindbergh, US-amerikanischer Pilot der ersten Alleinüberquerung des Atlantiks, Träger der Medal of Honor., wurde am 04.02.1902 in Detroit geboren und starb am 26.08.1974 in Hawaii. Charles Lindbergh wurde 72.
Der Geburtstag jährt sich zum 119. mal.
Steckbrief von Charles Lindbergh
Geburtsdatum04.02.1902
Geboren inDetroit
Todesdatum26.08.1974
Alter72
Gestorben inHawaii
SternzeichenWassermann

Sternzeichen Wassermann am 4. Februar

Was geschah am 4.2.1902

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Charles Lindbergh

21.5.1927

Der US-amerikanische Postflieger Charles Lindbergh landet auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris. Er hat als erster den Atlantik im Nonstop-Alleinflug überquert.

6.6.1927

Der US-amerikanische Flieger Clarence Chamberlin landet in Begleitung von Charles Levine in Eisleben in Sachsen und wird von der Menge begeistert begrüßt. Chamberlin/Levine haben als zweite - nach Charles Lindbergh - den Atlantik im Nonstop-Flug überquert.

27.2.1929

Der Atlantikflieger Charles Lindbergh erlebt in Mexiko-Stadt nach einem Vergnügungsflug mit seiner Verlobten Anne Morrow eine Bruchlandung.

21.4.1930

Charles Lindbergh, der 1927 als erster im Alleinflug den Atlantik überflog, stellt einen neuen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke von Los Angeles nach New York auf. Für die rund 4000 km lange Strecke benötigt der US-amerikanische Flieger 14:45 Stunden.

2.3.1932

In den Vereinigten Staaten wird der 20 Monate alte Sohn des ersten Atlantikfliegers, Charles Lindbergh, von Unbekannten entführt. Die Entführer verlangen ein Lösegeld von 50 000 US-Dollar (210 000 RM). Die Polizei löst eine landesweite Fahndung aus.

12.5.1932

In Hopewell, US-Bundesstaat New Jersey wird das am 2. März entführte Baby des Ozeanfliegers Charles Lindbergh tot aufgefunden.

3.4.1936

Bruno Richard Hauptmann, der des Mordes an dem Kind des Atlantikfliegers Charles Lindbergh für schuldig befunden und zum Tod verurteilt worden ist, stirbt auf dem elektrischen Stuhl.

5.8.1938

Rund 750 000 Menschen bereiten dem US-amerikanischen Flieger Douglas Corrigan, der angeblich "aus Versehen" nach Irland geflogen war, in New York einen begeisterten Empfang. Schätzungen zufolge werden rund 1900 t Papierschnitzel in die Luft geworfen und damit rund 200 t mehr als beim Empfang von Charles Lindbergh 1927.

22.5.1940

US-Oberst Charles Lindbergh kritisiert in einer Rundfunkansprache die in den USA zunehmenden Propagandaaktionen für einen Kriegseintritt der USA.

3.5.1954

Der US-Amerikaner Charles Lindbergh erhält für sein autobiographisches Buch "The Spirit of St. Louis" (deutsch: Mein Flug über den Ozean) den Pulitzer-Preis.

Chroniknet