David Ben-Gurion

David Ben-Gurion (1959), Fritz Cohen [Public domain], via Wikimedia Commons

David Ben-Gurion (1959), Fritz Cohen [Public domain], via Wikimedia Commons

16.10.1886 - 01.12.1973
David Ben-Gurion, israelischer Politiker, rief mit der Verkündung der israelischen Unabhängigkeitserklärung am 14. Mai 1948 den modernen Staat Israel aus. Er war der erste Ministerpräsident des Staates Israel , wurde am 16.10.1886 in Płońsk geboren und starb am 01.12.1973 in Israel. David Ben-Gurion wurde 87.
Der Geburtstag jährt sich zum 132. mal.
Steckbrief von David Ben-Gurion
Geburtsdatum 16.10.1886
Geboren in Płońsk
Todesdatum 01.12.1973
Alter 87
Gestorben in Israel
Sternzeichen Waage

Sternzeichen Waage am 16. Oktober

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu David Ben-Gurion

7.1.1930

In Tel Aviv, im britischen Mandatsgebiet Palästina, gründen David Ben Gurion und Isaac Ben Zwi die Arbeiterpartei Israels (Mapai).

27.1.1946

Der Präsident der jüdischen Gewerkschaft Histadrut, David Ben Gurion, begründet in einer Rede in München den Anspruch des jüdischen Volkes auf einen eigenen Staat in Palästina.

17.7.1947

Vor dem Palästina-Komitee der UNO fordert David Ben Gurion die Schaffung eines jüdischen Staates in Palästina und lehnt ein Mandat der UNO ab.

30.11.1947

Der Chef der Exekutive der Jewish Agency, David Ben Gurion, gibt unmittelbar nach Bekanntwerden des Teilungsbeschlusses für Palästina vom 29. November eine Erklärung ab. Darin heißt es, dass die Schaffung eines souveränen jüdischen Volksstaates in der alten jüdischen Heimat einen Akt historischer Gerechtigkeit darstelle.

14.5.1948

In Tel Aviv proklamiert David Ben Gurion den Staat Israel.

25.1.1949

Bei den Wahlen zur Konstituierenden Versammlung des Staates Israel wird die Mapai, die Regierungspartei unter Ministerpräsident David Ben Gurion, mit 44 der 118 Sitze stärkste Partei in diesem Gremium.

10.3.1949

Das israelische Parlament spricht der neugebildeten Regierung unter Ministerpräsident David Ben Gurion das Vertrauen aus.

4.1.1950

Der Regierung von Ministerpräsident David Ben Gurion wird vom israelischen Parlament das Vertrauen ausgesprochen. Die Abgeordneten billigen damit auch die Erklärung des Regierungschefs, Jerusalem sei die Hauptstadt des jüdischen Staates.

14.2.1951

Die israelische Regierung des sozialistischen Ministerpräsidenten David Ben Gurion muss nach einer Abstimmung über einen Misstrauensantrag, den die Opposition wegen des Schulprogramms gestellt hat, zurücktreten. Bis zu Neuwahlen bleibt die Regierung im Amt. Nach den Wahlen im Juli bildet Ben Gurion (Ministerpräsident und Verteidigungsminister) eine Koalitionsregierung aus der Arbeiterpartei Mapai und religiösen Gruppen.

30.7.1951

Bei Parlamentswahlen in Israel kann die Arbeiterpartei von Ministerpräsident David Ben Gurion ihren Stimmenanteil von 34,7% auf 42% erhöhen.

Zeige alle Ergebnisse