Schlagzeilen und Ereignisse zu Dieter Kunzelmann

5.5.1964

Die in der Stuttgarter Liederhalle stattfindende Jahrestagung des Bundes deutscher Werbeleiter wird von den beiden Mitgliedern der Gruppe "Subversive Aktion", Dieter Kunzelmann und Frank Böckelmann, durch das lautstarke Abspielen der Matthäus-Passion und des Schlagers "Surfing Bird" unterbrochen. Als gleichzeitig Flugblätter mit einem "Aufruf an die Seelenmasseure" verteilt werden, verhaftet man die Störenfriede.

9.7.1968

Zu tumultartigen Szenen im Gerichtssaal kommt es in Berlin (West) beim Prozess gegen fünf Mitglieder der Kommune I unter ihnen Fritz Teufel, Rainer Langhans und Dieter Kunzelmann. Das Gericht verhängt gegen sechs Angeklagte, die des gemeinschaftlichen Hausfriedensbruchs beschuldigt werden, Ordnungsstrafen wegen "ungebührlichen Verhaltens vor Gericht".

6.12.1971

Der 32-Jährige frühere Kommunarde Dieter Kunzelmann wird von einem Schwurgericht in Berlin (West) wegen versuchten Mordes und fortgesetzter Urkundenfälschung zu neun Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

14.7.1999

Der Ex-Kommunarde und Polit-Provokateur Dieter Kunzelmann stellt sich mehr als eineinhalb Jahre nach seinem mysteriösen Verschwinden der Berliner Justiz. Er tritt seine elfmonatige Haftstrafe an, die er wegen Werfens von Eiern auf Berlins Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) erhalten hatte.