Eckhard Dagge

27.02.1948 - 04.04.2006
Eckhard Dagge, deutscher Boxer im Weltergewicht und Boxtrainer, wurde am 27.02.1948 in Probsteierhagen geboren und starb am 04.04.2006 in Hamburg. Eckhard Dagge wurde 58.
Der Geburtstag jährt sich zum 71. mal.
Steckbrief von Eckhard Dagge
Geburtsdatum 27.02.1948
Geboren in Probsteierhagen
Todesdatum 04.04.2006
Alter 58
Gestorben in Hamburg
Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch am 27. Februar

Was geschah am 27.2.1948

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Eckhard Dagge

18.1.1976

Durch eine knappe Punktniederlage gegen seinen Herausforderer Vito Antuofermo (Italien) verliert der deutsche Boxer Eckhard Dagge in Berlin (West) seinen Europameister-Titel im Junior-Mittelgewicht.

18.6.1976

Der Berliner Boxprofi Eckhard Dagge wird in seiner Heimatstadt Weltmeister im Junior-Mittelgewicht. Er besiegt den Titelverteidiger Elisha Obed (Bahamas) durch Aufgabe in der zehnten Runde. Dagge ist nach Max Schmeling erst der zweite Boxweltmeister aus Deutschland.

15.3.1977

In Berlin (West) verteidigt Box-Weltmeister Eckhard Dagge seinen Titel in Superweltergewicht gegen seinen Herausforderer Maurice Hope.

6.8.1977

In Berlin verliert der deutsche Boxweltmeister Eckhard Dagge seinen Titel an den Italiener Rocco Mattioli.