Edvard Munch

Edvard Munch 1902 im Garten der Lindeschen Villa in Lübeck. [Public domain or Public domain], via Wikimedia Commons

Edvard Munch 1902 im Garten der Lindeschen Villa in Lübeck. [Public domain or Public domain], via Wikimedia Commons

12.12.1863 - 23.01.1944
Edvard Munch, norwegischer Maler und Grafiker des Symbolismus. Neben über 1700 Gemälden fertigte er zahlreiche Grafiken und Zeichnungen an. Munch gilt als Bahnbrecher für die expressionistische Richtung in der Malerei der Moderne. Am bekanntesten sind die Werke Munchs aus den 1890er Jahren, die er im so genannten Lebensfries zusammengefasst hat, darunter Der Schrei. Heute sind seine Eigenart und sein Status auch im übrigen Europa und in der Welt anerkannt , wurde am 12.12.1863 in Oslo geboren und starb am 23.01.1944. Edvard Munch wurde 80.
Der Geburtstag jährt sich zum 155. mal.
Steckbrief von Edvard Munch
Geburtsdatum 12.12.1863
Geboren in Oslo
Todesdatum 23.01.1944
Alter 80
Gestorben in
Sternzeichen Schütze

Sternzeichen Schütze am 12. Dezember

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Edvard Munch

13.4.1922

In der Mannheimer Kunsthalle wird eine graphische Ausstellung unter dem Titel "Das Gesicht der Zeit" eröffnet. Auf der von Gustav F. Hartlaub organisierten Ausstellung sind u.a. Arbeiten von Ernst Ludwig Kirchner, Edvard Munch, Emil Nolde, Felix Müller, Ernst Heckel, Oskar Kokoschka und Max Beckmann zu sehen.

2.2.1923

Der norwegische Maler und Graphiker Edvard Munch wird Mitglied der Akademie der Künste in Berlin.

1.6.1926

Zum ersten Mal seit dem Weltkrieg findet im Münchner Glaspalast wieder eine internationale Kunstschau statt. Gezeigt werden Werke in- und ausländischer Künstler u.a. von Vincent van Gogh, Edvard Munch, Max Beckmann, Emil Nolde, Franz Marc und Ernst Barlach.

19.12.1954

In München geht die Ausstellung des norwegischen Malers und Graphikers Edvard Munch zu Ende, dem der europäische Expressionismus wichtige Impulse verdankt. Die Ausstellung hatte am 12. November begonnen.

2.6.1963

In der norwegischen Hauptstadt Oslo wird das neu errichtete Museum mit Werken des norwegischen Künstlers Edvard Munch eröffnet.

22.8.2004

Zwei bewaffnete Täter rauben aus dem Munch-Museum in Oslo die Gemälde "Der Schrei" und "Madonna" des norwegischen Expressionisten Edvard Munch.

2.5.2012

Edvard Munchs Bild »Der Schrei« erzielt bei einer Auktion in New York den Rekordpreis von knapp 120 Mio. US-Dollar.