Erwin Guido Kolbenheyer

30.12.1878 - 12.04.1962
Erwin Guido Kolbenheyer, österreichischer Romanautor, Dramatiker und Lyriker der faschistischen Epoche, wurde am 30.12.1878 in Budapest geboren und starb am 12.04.1962 in München. Erwin Guido Kolbenheyer wurde 83.
Der Geburtstag jährt sich zum 140. mal.
Steckbrief von Erwin Guido Kolbenheyer
Geburtsdatum 30.12.1878
Geboren in Budapest
Todesdatum 12.04.1962
Alter 83
Gestorben in München
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 30. Dezember

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Erwin Guido Kolbenheyer

10.5.1928

In Düsseldorf wird das Stück "Heroische Leidenschaften" von Erwin Guido Kolbenheyer uraufgeführt, ein Beispiel völkischen Theaters.

19.11.1929

In Düsseldorf wird das Drama "Die Brücke" des völkischen Schriftstellers Erwin Guido Kolbenheyer uraufgeführt.

5.8.1931

Die "Deutsche Zeitung" veröffentlicht einen von rechtsstehenden Intellektuellen, darunter den Dichtern Hans Grimm, Hanns Johst, Erwin Guido Kolbenheyer und Will Vesper, unterschriebenen Aufruf zugunsten des Preußen-Volksentscheids vom 9. August.

18.10.1934

Erwin Guido Kolbenheyer dramatisiert in dem Schauspiel "Gregor und Heinrich" den Gang des römisch-deutschen Königs Heinrich IV. nach Canossa im Jahr 1077. Das Stück wird im Staatlichen Schauspielhaus in Dresden uraufgeführt.