Eugenio Montero Ríos

13.11.1832 - 12.05.1914
Eugenio Montero Ríos, Regierungspräsident von Spanien, wurde am 13.11.1832 in Santiago de Compostela geboren und starb am 12.05.1914 in Madrid. Eugenio Montero Ríos wurde 81.
Der Geburtstag jährt sich zum 186. mal.
Steckbrief von Eugenio Montero Ríos
Geburtsdatum 13.11.1832
Geboren in Santiago de Compostela
Todesdatum 12.05.1914
Alter 81
Gestorben in Madrid
Sternzeichen Skorpion

Sternzeichen Skorpion am 13. November

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Eugenio Montero Ríos

20.6.1905

Das konservative spanische Kabinett unter Raimundo Fernández Villaverde tritt zurück, da das Abgeordnetenhaus Villaverde wegen finanzieller Streitigkeiten mit 204 zu 45 Stimmen das Misstrauen ausspricht. Am 23. Juni beauftragt König Alfons XIII. den Liberalen Eugenio Montero Rios mit der Bildung einer neuen Regierung.

17.7.1905

Der spanische Literaturnobelpreisträger von 1904, José Echegaray y Eizaguirre, übernimmt den Posten des Finanzministers im Kabinett des Liberalen Eugenio Montero Rios.

10.9.1905

Bei den Wahlen zu den Cortes, der spanischen Volksvertretung in Madrid, erhält die Regierung unter dem Liberalen Eugenio Montero Rios eine deutliche Mehrheit. Die Republikaner büßen Stimmen ein.

2.12.1905

Die spanische Regierung unter Eugenio Montero Rios tritt wegen der separatistischen Unruhen in Katalonien zurück. Rios' Nachfolger als Ministerpräsident wird Segismundo Moret y Prendergast.