Felipe González

Felipe González Márquez, 2011. By Blaues Sofa from Berlin, Deutschland (Felipe González) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Felipe González Márquez, 2011. By Blaues Sofa from Berlin, Deutschland (Felipe González) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 05.03.1942
Felipe González, spanischer Rechtsanwalt und Politiker, Ministerpräsident von 1982 bis 1996 (presidente del gobierno) von Spanien und von 1974 bis 1997 Generalsekretär der Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei PSOE, wurde am 05.03.1942 in Sevilla geboren.
Felipe González ist 77 Jahre alt.
Steckbrief von Felipe González
Geburtsdatum 05.03.1942
Geboren in Sevilla
Alter 77
Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch am 5. März

Was geschah am 5.3.1942

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Felipe González

25.5.1980

Als Vertreter der Sozialistischen Internationale versuchen der österreichische Bundeskanzler Bruno Kreisky, der ehemalige schwedische Regierungschef Olof Palme und der Generalsekretär der spanischen Sozialisten, Felipe Gonzalez, in Teheran die Freilassung der als Geiseln gefangengehaltenen US-Bürger zu erreichen. Die Mission bleibt erfolglos.

28.10.1982

Bei den Parlamentswahlen in Spanien erreichen die Sozialisten unter Felipe González Márquez die absolute Mehrheit.

9.7.1984

In Madrid kommen der spanische Ministerpräsident Felipe Gonzalez und sein portugiesischer Amtskollege Mario Soares zu Gesprächen zusammen. Vorrangiges Thema dieses Treffens ist der von beiden Ländern gewünschte Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft.

26.5.1985

In Alcántara treffen der portugiesische Ministerpräsident Mario Soares und sein spanischer Amtskollege Felipe González Márquez zusammen. Beide Seiten vereinbaren, künftig regelmäßige Treffen abzuhalten.

30.9.1985

Der spanische Regierungschef Felipe González trifft zu einem zweitägigen Staatsbesuch in Bonn ein. Hauptthema seiner Gespräche mit der Bundesregierung ist die zukünftige Rolle Spaniens in der NATO und der EG.

22.6.1986

Bei den Parlamentswahlen in Spanien bleibt die regierende Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) von Ministerpräsident Felipe González trotz Stimmenverlusten die stärkste Partei. González kann weiterhin mit absoluter Mehrheit regieren.

16.9.1987

Der spanische Ministerpräsident Felipe Gonzalez Marquez trifft zu einem Arbeitsbesuch in Bonn ein. Im Mittelpunkt seiner Gespräche stehen Wirtschaftsfragen.

13.12.1988

Der österreichische Bundeskanzler Franz Vranitzky trifft in der spanischen Hauptstadt Madrid zu einem offiziellen Besuch ein. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Ministerpräsident Felipe Gonzalez stehen die Bemühungen Österreichs um eine enge Zusammenarbeit mit der Europäischen Gemeinschaft.

25.3.1990

In Spanien verliert die sozialistische Regierungspartei PSOE von Ministerpräsident Felipe González ihre absolute Mehrheit im Parlament, dem Cortes. Vorausgegangen war eine Niederlage bei Nachwahlen in Melilla.

30.10.1991

In Madrid eröffnet der spanische Ministerpräsident Felipe González im Beisein des spanischen Königs Juan Carlos und der beiden Schirmherren, US-Präsident George Bush und des sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow, die von US-Außenminister James Baker vorbereitete Nahost-Friedenskonferenz.

Zeige alle Ergebnisse