Franz-Josef Röder

22.07.1909 - 26.06.1979
Franz-Josef Röder, deutscher Politiker (CDU), MdL, MdB, Ministerpräsident des Saarlandes (1959–1979), wurde am 22.07.1909 in Merzig geboren und starb am 26.06.1979 in Saarbrücken. Franz-Josef Röder wurde 69.
Der Geburtstag jährt sich zum 110. mal.
Steckbrief von Franz-Josef Röder
Geburtsdatum 22.07.1909
Geboren in Merzig
Todesdatum 26.06.1979
Alter 69
Gestorben in Saarbrücken
Sternzeichen Krebs

Sternzeichen Krebs am 22. Juli

Was geschah am 22.7.1909

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Franz-Josef Röder

30.4.1959

Nach dem Tod von Hans-Egon Reinert (CDU) wird Franz-Josef Röder (CDU) zum neuen Ministerpräsidenten des Saarlandes gewählt. Er führt die alte CDU/CVP/SPD-Koalition fort.

23.10.1959

Mit Franz-Josef Röder (CDU) wird zum ersten Mal ein Ministerpräsident des Saarlandes Präsident des Bundesrates.

1.11.1960

Turnusgemäß wird der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Franz Meyers (CDU), zum Präsidenten des Bundesrates in Bonn gewählt. Er löst den saarländischen Ministerpräsidenten Franz-Josef Röder (CDU) ab.

5.7.1979

Mit den Stimmen der Fraktionen von CDU und FDP wählt der Saarländische Landtag den CDU-Landesvorsitzenden Werner Zeyer zum neuen Regierungschef. Er folgt dem am 26. Juni verstorbenen Franz-Josef Röder im Amt.