Franz Werfel

Franz Werfel, fotografiert 1940 von Carl van Vechten. Carl Van Vechten [Public domain], via Wikimedia Commons

Franz Werfel, fotografiert 1940 von Carl van Vechten. Carl Van Vechten [Public domain], via Wikimedia Commons

10.09.1890 - 26.08.1945
Franz Werfel, österreichischer Schriftsteller jüdischer Herkunft mit deutschböhmischen Wurzeln. Er ging aufgrund der nationalsozialistischen Herrschaft ins Exil und wurde 1941 US-amerikanischer Staatsbürger, wurde am 10.09.1890 in Prag geboren und starb am 26.08.1945 in Beverly Hills, Kalifornien. Franz Werfel wurde 54.
Der Geburtstag jährt sich zum 128. mal.
Steckbrief von Franz Werfel
Geburtsdatum 10.09.1890
Geboren in Prag
Todesdatum 26.08.1945
Alter 54
Gestorben in Beverly Hills, Kalifornien
Sternzeichen Jungfrau

Sternzeichen Jungfrau am 10. September

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Franz Werfel

22.4.1916

Im Berliner Lessing-Theater hat das Stück "Die Troerinnen" des Griechen Euripides in der Bearbeitung von Franz Werfel Premiere.

29.9.1917

Zur Eröffnung der neuen Spielzeit im königlichen Schauspielhaus Dresden werden "Die Troerinnen" von Euripides in einer Neudichtung von Franz Werfel aufgeführt.

1.11.1918

Während einer Massenversammlung vor dem Deutschmeisterdenkmal in Wien gründen der Journalist Egon Erwin Kisch und der Linksradikale Leo Rothziegel die Rote Garde. Auch der Dichter Franz Werfel bekennt sich in einer Rede zu den Rotgardisten.

15.10.1921

Franz Werfels magische Trilogie "Der Spiegelmensch" wird in Leipzig uraufgeführt.

18.3.1922

Im Frankfurter Neuen Theater wird das Schauspiel "Bocksgesang" von Franz Werfel uraufgeführt.

6.1.1923

Die Tragikomödie "Cagliostro" von Heinrich Lilienfein wird im Stadttheater Erfurt uraufgeführt. Am Deutschen Theater in Prag hat Franz Werfels "Schweiger" Premiere.

21.10.1924

Ernst Kreneks Oper "Zwingburg" wird in der Berliner Staatsoper uraufgeführt. Das Libretto zu dem Werk schrieb Franz Werfel.

20.4.1925

Am Magdeburger Stadttheater gelangt "Juarez und Maximilian" von Franz Werfel zur Uraufführung.

30.10.1926

Das Schauspiel "Paulus unter den Juden" des österreichischen Schriftstellers Franz Werfel wird gleichzeitig in München, Köln, Breslau und Wien uraufgeführt.

15.11.1926

Der österreichische Schriftsteller Franz Werfel wird für sein Drama "Juarez und Maximilian" mit dem Grillparzerpreis ausgezeichnet.

Zeige alle Ergebnisse