Frederik Willem de Klerk

Frederik de Klerk und Nelson Mandela in Davos, Januar 1992. By Copyright World Economic Forum (www.weforum.org) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Frederik de Klerk und Nelson Mandela in Davos, Januar 1992. By Copyright World Economic Forum (www.weforum.org) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 18.03.1936
Frederik Willem de Klerk, ehemaliger Politiker aus Südafrika und war von 1989 bis 1994 Staatspräsident der Republik Südafrika. Er erhielt 1993 zusammen mit Nelson Mandela den Friedensnobelpreis , wurde am 18.03.1936 in Johannesburg geboren.
Frederik Willem de Klerk ist 84 Jahre alt.
Steckbrief von Frederik Willem de Klerk
Geburtsdatum18.03.1936
Geboren inJohannesburg
Alter84
SternzeichenFisch

Sternzeichen Fisch am 18. März

Was geschah am 18.3.1936

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Frederik Willem de Klerk

2.2.1989

Der südafrikanische Staatspräsident Pieter Willem Botha tritt aus Gesundheitsgründen als Vorsitzender der regierenden National Party zurück. Sein Nachfolger wird der bisherige Erziehungsminister Frederik Willem De Klerk, der sich in einer Kampfabstimmung gegen drei Mitbewerber aus dem Kabinett durchsetzt..

14.8.1989

Der südafrikanische Staatspräsident Pieter Willem Botha erklärt seinen Rücktritt. Frederik Willem De Klerk wird am 15. August zu seinem Nachfolger gewählt.

6.9.1989

Die Nationalpartei von Staatspräsident Frederik Willem De Klerk muss bei den Wahlen in Südafrika schwere Verluste hinnehmen, behält aber die absolute Mehrheit.

2.2.1990

Der südafrikanische Präsident Frederik Willem de Klerk hebt das Verbot gegen einige politische Organisation auf, darunter die Schwarzenbewegung "African National Congress" (ANC).

22.3.1990

US-Außenminister James Baker trifft in Kapstadt mit dem südafrikanischen Präsidenten Frederik Willem de Klerk zusammen. Baker besucht als erster US-Außenminister seit 1978 den reformbereiten Apartheidstaat.

2.5.1990

In Kapstadt nehmen unter Leitung von Schwarzenführer Nelson Mandela und Präsident Frederik Willem de Klerk die Befreiungsbewegung ANC und die Regierung Gespräche über die zukünftige politische Entwicklung Südafrikas auf.

2.6.1990

ANC-Vizepräsident Nelson Mandela bricht nach Verhandlungen mit dem südafrikanischen Staatspräsidenten Frederik Willem de Klerk zu einer sechswöchigen Reise nach Europa, Kanada und in die USA auf. Mandela fordert bei seinen Gesprächen u.a. in Paris, die Wirtschaftssanktionen gegen Südafrika beizubehalten, weil sich das Apartheidssystem im Kern noch nicht geändert habe.

7.8.1990

Die südafrikanische Schwarzenorganisation ANC und die Regierung unter Präsident Frederik Willem de Klerk machen sich bei Verhandlungen gegenseitig Zugeständnisse. Während der ANC den bewaffneten Kampf mit sofortiger Wirkung aussetzt, sagt de Klerk zu, alle politischen Gefangenen bis zum 30. April 1991 freizulassen.

24.9.1990

Beim Besuch des südafrikanischen Präsidenten Frederik Willem de Klerk in den USA wird er u.a. von US-Präsident George Bush empfangen. Die Staatsoberhäupter beider Länder treffen erstmals seit 42 Jahren wieder zusammen.

1.2.1991

Südafrikas Präsident Frederik Willem de Klerk kündigt vor dem Parlament in Kapstadt die Abschaffung der Apartheidgesetze an. Als de Klerk ein Manifest für ein freies und demokratisches Südafrika verliest, verlassen konservative Parlamentarier aus Protest den Plenarsaal.

Zeige alle Ergebnisse