Schlagzeilen und Ereignisse zu Gerd Bucerius

21.2.1946

In Hamburg erscheint in einer Auflage von 25 000 Exemplaren die erste Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit". Herausgeber sind u.a. Lovis H. Lorenz und Gerd Bucerius.

8.2.1962

Der Hamburger CDU-Bundestagsabgeordnete und Verleger Gerd Bucerius gibt seinen Austritt aus der CDU bekannt und legt sein Mandat nieder. Anlass sind die Angriffe der Partei wegen seiner kritischen Veröffentlichungen im "Stern".

7.1.1963

In Hamburg trifft der sowjetische Dichter Jewgeni A. Jewtuschenko ein. Auf Einladung des Verlegers Gerd Bucerius wird er für mehrere Wochen durch die Bundesrepublik reisen.

1.7.1965

Die drei Hamburger Verleger Gerd Bucerius, John Jahr und Richard Gruner schließen ihre Unternehmen zur "Gruner und Jahr GmbH und Co" zusammen. Sie gründen damit den zweitgrößten bundesdeutschen Pressekonzern.