Géza von Bolváry

26.12.1897 - 11.08.1961
Géza von Bolváry, ungarischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, wurde am 26.12.1897 in Budapest geboren und starb am 11.08.1961 in München. Géza von Bolváry wurde 63.
Der Geburtstag jährt sich zum 121. mal.
Steckbrief von Géza von Bolváry
Geburtsdatum 26.12.1897
Geboren in Budapest
Todesdatum 11.08.1961
Alter 63
Gestorben in München
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 26. Dezember

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Géza von Bolváry

28.7.1926

In Berlin wird der Film "Das deutsche Mutterherz" von Geza von Bolvary uraufgeführt. Der Schauspieler Heinz Rühmann debütiert in diesem Film in der Rolle eines deutschen Spions im Weltkrieg.

8.2.1935

In Berlin wird der deutsche Film "Frühjahrsparade" mit Paul Hörbiger in der Hauptrolle uraufgeführt. Der Film, in dem Geza von Bolvary Regie führt, wurde auf der Biennale in Venedig 1934 mit der Goldenen Medaille für den besten Musikfilm ausgezeichnet.

13.2.1935

In Heidelberg wird der deutsche Film "Winternachtstraum" mit Magda Schneider, Hans Moser und Theo Lingen uraufgeführt. Regie: Geza von Bolvary.

26.8.1935

In Berlin wird der deutsche Film "Stradivari" von Geza von Bolvary uraufgeführt. In den Hauptrollen sind Gustav Fröhlich und Sybille Schmitz zu sehen.

14.8.1936

Das Schloss in Flandern", ein von Geza von Bolvary gedrehter Liebesfilm aus dem Militär- und Künstlermilieu, wird in Berlin uraufgeführt. Die Hauptrollen spielen Martha Eggert Paul Hartmann, Georg Alexander Hilde Weissner und Otto Wernicke.

1.12.1936

In Berlin wird der Liebesfilm "Die Julika" von Geza von Bolvary uraufgeführt. Die Hauptrollen spielen Paula Wessely, Attila Hörbiger, Gina Falckenberg und Fred Hennings.

4.2.1937

In Wien wird der österreichische Spielfilm "Premiere" mit Zarah Leander und Kurt Martell uraufgeführt. Regie bei Zarah Leanders erstem deutschsprachigen Film führte Geza von Bolvary.

12.2.1937

In Berlin werden zwei deutsche Spielfilme uraufgeführt: Das Lustspiel "Lumpacivagabundus" von Geza von Bolvary mit Heinz Rühmann und Paul Hörbiger und der Streifen "Togger" (Regie: Jürgen von Alten) mit Renate Müller, Paul Hartmann und Mathias Wieman.

8.8.1940

In Berlin wird das Filmlustspiel "Wiener G'schichten" uraufgeführt. Paul Hörbiger und Hans Moser spielen unter der Regie von Geza von Bolvary die Hauptrollen.

5.12.1940

Der Film "Rosen in Tirol", entstanden unter der Regie von Geza von Bolvary, wird in Berlin uraufgeführt. Johannes Heesters, Hans Moser und Theo Lingen spielen die Hauptrollen; Franz Grothe schrieb unter Verwendung der Carl-Zeller-Operette "Der Vogelhändler" die Musik.

Zeige alle Ergebnisse