Glenn Theodore Seaborg

Glenn T. Seaborg, By Atomic Energy Commission. (1946 - 01/19/1975) [Public domain], via Wikimedia Commons

Glenn T. Seaborg, By Atomic Energy Commission. (1946 - 01/19/1975) [Public domain], via Wikimedia Commons

19.04.1912 - 25.02.1999
Glenn Theodore Seaborg, US-amerikanischer Chemiker und Kernphysiker. Er war beteiligt an der Entdeckung der Elemente Plutonium, Americium, Curium, Berkelium, Californium, Einsteinium, Fermium, Mendelevium, Nobelium und Seaborgium. Für seine Arbeiten zur Isolierung und Identifizierung von Transuranen wurde er 1951 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet , wurde am 19.04.1912 in Michigan geboren und starb am 25.02.1999 in Lafayette, Kalifornien. Glenn Theodore Seaborg wurde 86.
Der Geburtstag jährt sich zum 106. mal.
Steckbrief von Glenn Theodore Seaborg
Geburtsdatum 19.04.1912
Geboren in Michigan
Todesdatum 25.02.1999
Alter 86
Gestorben in Lafayette, Kalifornien
Sternzeichen Widder

Sternzeichen Widder am 19. April

Was geschah am 19.4.1912

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Glenn Theodore Seaborg

20.9.1962

Der Vorsitzende der US-amerikanischen Atomenergiekommission Glenn Seaborg, kündigt vor der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien an, die USA werden etwa im Jahre 1970 ein bemanntes atomgetriebenes Raumschiff zu einer Forschungsreise auf den Mars schicken.

21.5.1963

In Moskau unterzeichnen der Vorsitzende der US-amerikanischen Atomenergiekommission, Glenn Seaborg, und der Vorsitzende der Staatskommission des sowjetischen Ministerrats für die Nutzung der Atomenergie, Andronik Petrosyants, ein Memorandum über die Zusammenarbeit bei der friedlichen Nutzung der Atomenergie.