Gustav Adolf Scheel

22.11.1907 - 25.03.1979
Gustav Adolf Scheel, deutscher Politiker (NSDAP), MdR, NS-Studentenführer, Gauleiter der NSDAP, Arzt, wurde am 22.11.1907 in Rosenberg (Baden) geboren und starb am 25.03.1979 in Hamburg. Gustav Adolf Scheel wurde 71.
Der Geburtstag jährt sich zum 111. mal.
Steckbrief von Gustav Adolf Scheel
Geburtsdatum 22.11.1907
Geboren in Rosenberg (Baden)
Todesdatum 25.03.1979
Alter 71
Gestorben in Hamburg
Sternzeichen Skorpion

Sternzeichen Skorpion am 22. November

Was geschah am 22.11.1907

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Gustav Adolf Scheel

13.5.1937

Der deutsche Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel spricht auf einer Großkundgebung des NS-Deutschen Studentenbundes in München über die Aufgaben des deutschen "Studententums im Dienste am Volke".

23.6.1937

Der deutsche Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel verkündet in Heidelberg vor Studentenführern die neue Ehrenordnung des Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbundes.

13.12.1938

In Hannover kündigt Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel die Errichtung von Hochschul-Langemarck-Studien an. Künftig sollen jährlich 1000 Studenten ein kostenfreies 18monatiges Studium an der Technischen Hochschule Hannover absolvieren.

18.1.1940

In Anwesenheit von Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel wird der erste Lehrgang des nationalsozialistischen Langemarck-Studiums in der Ostmark (Österreich) eröffnet.

19.5.1943

In einer Rundfunkrede kündigt Reichsstudentenführer Gustav Adolf Scheel eine allgemeine Überprüfung aller Studierenden im Deutschen Reich an, "ob sie nach Leistung und Haltung für ein Studium im Krieg würdig sind".