Gustav Klimt

Gustav Klimt (Fotografie von Anton Josef Trčka, 1913). Josef Anton Trčka [Public domain], via Wikimedia Commons

Gustav Klimt (Fotografie von Anton Josef Trčka, 1913). Josef Anton Trčka [Public domain], via Wikimedia Commons

14.07.1862 - 06.02.1918
Gustav Klimt, bedeutender österreichischer Maler und einer der bekanntesten Vertreter des Wiener Jugendstils, Präsident der Wiener Secession , wurde am 14.07.1862 in Baumgarten, Wien geboren und starb am 06.02.1918 in Alsergrund. Gustav Klimt wurde 55.
Der Geburtstag jährt sich zum 157. mal.
Steckbrief von Gustav Klimt
Geburtsdatum 14.07.1862
Geboren in Baumgarten, Wien
Todesdatum 06.02.1918
Alter 55
Gestorben in Alsergrund
Sternzeichen Krebs

Sternzeichen Krebs am 14. Juli

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Gustav Klimt

14.11.1903

In Wien wird die bis Mitte Dezember dauernde Secessionsausstellung mit Werken des Künstlers Gustav Klimt eröffnet.

1.6.1908

Die aus der Secession ausgeschiedene Gruppe um den österreichischen Maler Gustav Klimt eröffnet in Wien die "Kunstschau 1908".

8.1.1916

In Berlin wird eine Ausstellung von Wiener Künstlern eröffnet. Gezeigt werden u.a. Arbeiten von Gustav Klimt und Oskar Kokoschka.

14.6.1958

In Venedig wird die 29. Kunstbiennale eröffnet, auf der noch bis Oktober neben moderner Kunst u.a. Werke von Gustav Klimt, Georges Braque und Marc Chagall zu sehen sind.

3.2.1966

In Rom werden zwei Aktzeichnungen des Jugendstilmalers Gustav Klimt (1867- 1918) und neun Aquarelle seines Schülers Egon Schiele (1890- 1918) bei einer Ausstellung von der Polizei beschlagnahmt. Zur Begründung heißt es, die Werke seien "obszön und pornographisch".

19.6.2006

Los Angeles: Ein Porträt des österreichischen Malers Gustav Klimt (1862 - 1918) erzielt mit 135 Mio. US-Dollar den höchsten je für ein Gemälde gezahlten Preis erzielt. Das 1907 entstandene Werk mit dem Titel "Adele Bloch-Bauer" geht an ein New Yorker Museum. Die Verkäuferin war die Erbin einer von den Nationalsozialisten enteigneten Familie

6.3.2015

Wien/Österreich: Der Beirat der österreichischen Regierung spricht sich gegen eine Rückgabe von Gustav Klimts Beethovenfries an die Erben des ursprünglichen Besitzers aus. Dieser Empfehlung möchte Kanzleramtsminister für Kunst, Kultur, Verfassung und Medien Josef Ostermayer folgen.