Schlagzeilen und Ereignisse zu Hans Günter Winkler

20.6.1954

In Madrid gewinnt der Deutsche Hans Günter Winkler auf Halla die Weltmeisterschaft der Springreiter.

11.7.1954

Hans Günter Winkler gewinnt auf Orient den Großen Preis von Aachen.

28.9.1954

Bei einem Springturnier im italienischen Pinerolo gewinnt Hans Günter Winkler auf Halla den "Giorgio Bianchetti Preis".

7.7.1955

In Aachen erringt der Deutsche Hans Günter Winkler die Weltmeisterschaft der Springreiter vor dem Italiener Raimondo d'Inzeo.

11.12.1955

Zum "Sportler des Jahres" wird in Essen von der deutschen Sportpresse der Springreiter Hans Günter Winkler gewählt. Auf den Plätzen folgen der Boxer Gerhard Hecht und der Leichtathlet Heinz Fütterer.

14.7.1957

Olympiasieger Hans Günter Winkler gewinnt zum Abschluss des Internationalen Reit- und Springturniers in Aachen auf Halla den Großen Preis von Aachen vor Alwin Schockemöhle auf Bacchus.

4.9.1957

Das erste Europachampionat der Springreiter in Rotterdam gewinnt der deutsche Olympiasieger Hans Günter Winkler vor Bernard de Fombelle (Frankreich) und Salvatore Oppes (Italien).

3.7.1958

Fritz Thiedemann aus Elmshorn wird auf Meteor Europameister der Springreiter beim Championat in Aachen vor dem Italiener Piero d'Inzeo auf The Rock und Titelverteidiger Hans Günter Winkler auf Halla.

5.5.1959

Hans Günter Winkler aus Warendorf siegt auf Halla beim Einzelspringen im "Großen Preis von Rom". Der Olympiasieger aus der Bundesrepublik erringt damit einen der begehrtesten Reitersiege.

26.8.1959

Das Internationale Reitturnier (CHIO) von Le Zoute (Belgien) gewinnt Hans Günter Winkler auf Fahnenjunker.

Zeige alle Ergebnisse