Schlagzeilen und Ereignisse zu Hans Haacke

5.4.2000

Berlin: Der in New York lebende deutsche Künstler Hans Haacke darf sein umstrittenes Kunstwerk im Berliner Reichstag verwirklichen. Der Bundestag stimmt mit 260 gegen 258 Stimmen bei 31 Enthaltungen für das Projekt und beendet damit einen wochenlangen Streit. Damit kann Haacke seine Erdinstallation "Der Bevölkerung" in einem der Lichthöfe im Reichstag verwirklichen. Geplant ist, dass jeder der 669 Bundestagsabgeordneten Erde aus seinem Wahlkreis nach Berlin bringen soll, die wie auf einem Blumenbeet aufgeschüttet wird.