Schlagzeilen und Ereignisse zu Hans Poelzig

1.5.1920

Der 51-Jährige deutsche Architekt Hans Poelzig übernimmt an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin ein Meisteratelier. Er zählt zu den Hauptvertretern expressionistischer Architektur im Deutschen Reich und sucht in seinem Werk nach einer Synthese zwischen Zweck- und Kunstform.

29.10.1920

Im Berliner Ufa-Palast feiert Paul Wegeners Film "Der Golem, wie er in die Welt kam" Premiere (u.a. mit Paul Wegener, Albert Steinrück, Ernst Deutsch). Die Filmbauten errichtete der deutsche Architekt Hans Poelzig, ein Hauptvertreter des Expressionismus.

1.9.1922

Der Architekt Hans Poelzig übernimmt im Auftrag der Staatsoper in Berlin die Gesamtausstattung der Neuinszenierung von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Don Giovanni".

16.4.1927

In Berlin wird die Ausstellung "Das Wochenende" eröffnet, die einen Überblick über Angebote aus den Bereichen Freizeit, Sport und Urlaub gibt. Eine besondere Attraktion der Ausstellung sind Wochenendhäuser, die von den bekannten Architekten Bruno Taut und Hans Poelzig entworfen worden sind. Die Ausstellung dauert bis zum 2. Oktober.

8.3.1931

In der Berliner Akademie der Künste wird eine Ausstellung über das Werk des Architekten Hans Poelzig mit einer Rede des Malers und Graphikers Max Liebermann eröffnet.

25.1.1933

Die Berliner Akademie der Künste bestätigt den Architekten Hans Poelzig, gegen den der nationalsozialistische Kampfbund für deutsche Kultur eine Hetzkampagne begonnen hat, in seinem Amt als stellvertretenden Präsidenten.