Schlagzeilen und Ereignisse zu Hans von Koester

29.6.1905

Während der Kieler Woche ernennt Kaiser Wilhelm II. den Chef der aktiven Schlachtflotte und Generalinspekteur der Marine, Hans von Koester, zum Großadmiral. Es ist das erste Mal, dass diese Würde verliehen wird.

23.5.1909

In einer Rede in Trier fordert der Vorsitzende des Deutschen Flottenvereins, Großadmiral Hans von Koester, einen baldigen Abschluss der Reichsfinanzreform, um Mittel für den schnellen Ausbau der Flotte zu gewinnen. Weiterhin vertritt er den Standpunkt des Vereins, dass die anderen Mächte nicht das Recht hätten, sich in die deutsche Flottenrüstung einzumischen.

5.6.1909

Auf der neunten Hauptversammlung des Deutschen Flottenvereins in Kiel fordert der Präsident der Organisation, Großadmiral Hans von Koester, den weiteren Ausbau der deutschen Kriegsflotte.