Harry S. Truman

Harry S. Truman (1945) . By Frank Gatteri, United States Army Signal Corps [Public domain], via Wikimedia Commons

Harry S. Truman (1945) . By Frank Gatteri, United States Army Signal Corps [Public domain], via Wikimedia Commons

08.05.1884 - 26.12.1972
Harry S. Truman, US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 12.4.1945 bis 20.1.1953 der 33. Präsident der Vereinigten Staaten. Zuvor war er 1945 kurzzeitig Vizepräsident und vertrat zwischen 1935 und 1945 den Bundesstaat Missouri im US-Senat , wurde am 08.05.1884 in Lamar, Missouri geboren und starb am 26.12.1972 in Kansas City, Missouri, Missouri. Harry S. Truman wurde 88.
Der Geburtstag jährt sich zum 135. mal.
Steckbrief von Harry S. Truman
Geburtsdatum 08.05.1884
Geboren in Lamar, Missouri
Todesdatum 26.12.1972
Alter 88
Gestorben in Kansas City, Missouri
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 8. Mai

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Harry S. Truman

6.1.1947

US-Präsident Harry S. Truman fordert vor dem US-amerikanischen Kongress in Washington eine erneute militärische Aufrüstung. Zuvor hatten die USA große Teile ihrer Streitkräfte demobilisiert.

21.2.1947

In einer Botschaft an den Kongress ersucht US-Präsident Harry S. Truman um Bewilligung eines Betrages bis zu 350 Millionen Dollar für die Fortsetzung der Hilfsaktionen der UN-Flüchtlingsorganisation UNRRA zugunsten der befreiten Länder Europas.

3.3.1947

In einer Kongressbotschaft stellt der US-amerikanische Präsident Harry S. Truman die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht zur Diskussion.

12.3.1947

US-Präsident Harry S. Truman kündigt in einer Kongressbotschaft an, dass die Vereinigten Staaten künftig freien Staaten Unterstützung gegen die Gefahren eines totalitären Umsturzes gewähren.

14.3.1947

Der ehemalige US-amerikanische Handelsminister Henry Wallace wirft Präsident Harry S. Truman vor, durch seine Hilfszusage an Griechenland und die Türkei das "militärische Lend-Lease-Programm" wiederbeleben zu wollen.

25.3.1947

US-Präsident Harry S. Truman ordnet an, dass alle Personen, die subversiver Tätigkeit verdächtigt sind - einschließlich aller Faschisten und Kommunisten -, aus den Verwaltungsbehörden entfernt werden sollen.

22.4.1947

Mit 67:23 Stimmen billigt der Senat der USA das von Präsident Harry S. Truman am 12. März angekündigte Hilfsprogramm für Griechenland und die Türkei.

12.5.1947

Der stellvertretende US-Außenminister Dean Acheson erklärt seinen Rücktritt. Präsident Harry S. Truman ernennt den New Yorker Bankier Robert A. Lovett zum Nachfolger.

21.5.1947

US-Präsident Harry S. Truman unterzeichnet das Gesetz über die Hilfe der Vereinigten Staaten an Griechenland und die Türkei. Es sieht die Zahlung von 450 Millionen US-Dollar sowie eine weitere Anleihe von 350 Millionen US-Dollar vor.

18.7.1947

Der Kriegsminister der USA, Robert Patterson, reicht seinen Rücktritt bei Präsident Harry S. Truman ein. Zu seinem Nachfolger wird Kenneth C. Royall ernannt, der bisherige Staatssekretär Pattersons.

Zeige alle Ergebnisse