Schlagzeilen und Ereignisse zu Helma Orosz

18.6.2003

Dresden: Sachsens Sozialministerin Christine Weber (CDU) erklärt aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt. Die 54-jährige Politikerin war wegen umstrittener Fluthilfen in die öffentliche Kritik geraten. Sie hatte sich für Schäden, die während der "Jahrhundertflut" im August 2002 durch Regenwasser an ihrem Privathaus im Erzgebirge entstanden waren, Fluthilfegelder von insgesamt 17 300 auszahlen lassen, obwohl die Fördermittel nur für Hochwasserschäden an der Elbe und ihren Nebenflüssen eingeplant waren. Unter öffentlichem Druck zahlte die Ministerin das Geld zurück. Als Nachfolgerin wird am 25. Juni die CDU-Politikerin Helma Orosz benannt, bisher Oberbürgermeisterin von Weißwasser.