Henning von Holtzendorff

09.01.1853 - 07.06.1919
Henning von Holtzendorff, deutscher Marineoffizier, zuletzt Großadmiral im Ersten Weltkrieg, wurde am 09.01.1853 in Berlin geboren und starb am 07.06.1919 in Prenzlau. Henning von Holtzendorff wurde 66.
Der Geburtstag jährt sich zum 166. mal.
Steckbrief von Henning von Holtzendorff
Geburtsdatum 09.01.1853
Geboren in Berlin
Todesdatum 07.06.1919
Alter 66
Gestorben in Prenzlau
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 9. Januar

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Henning von Holtzendorff

13.2.1904

Der deutsche Kreuzer "Hansa" unter dem Befehl von Konteradmiral Henning von Holtzendorff trifft in Port Arthur ein, um deutsche Frauen und Kinder in die Kolonie Kiautschou zu evakuieren.

5.9.1909

Kaiser Wilhelm II. ernennt in Berlin Vizeadmiral Henning von Holtzendorff zum neuen Chef der deutschen Hochseekriegsflotte. Prinz Heinrich von Preußen, ein Bruder des Kaisers, wird zum Großadmiral befördert.

29.1.1913

In Wilhelmshaven wird Vizeadmiral Friedrich von Ingenohl als Nachfolger des aus dem Dienst verabschiedeten Admirals Henning von Holtzendorff zum neuen Befehlshaber der deutschen Hochseeflotte ernannt.

24.4.1916

Der Chef des deutschen Admiralstabs, Großadmiral Henning von Holtzendorff, gibt den Befehl, künftig bis auf weiteres den U-Boot-Krieg nur nach Prisenordnung (Warnung, Durchsuchung und Rettung der Passagiere vor einer Versenkung des Schiffes) zu führen.

2.8.1918

Admiral Reinhard Scheer, seit Januar 1916 Chef der reichsdeutschen Hochseestreitkräfte, wird zum Nachfolger von Admiral Henning von Holtzendorff als Chef des Admiralstabes und der Seekriegsleitung ernannt. Scheer war am 31. Juli aufgrund von Unstimmigkeiten mit Generalissimus Erich Ludendorff zurückgetreten.